Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Während in früheren Simulatoren Afrika immer etwas stiefmütterlich behandelt wurde, hat sich diese Einstellung im MSFS auf Grund der deutlich besseren Standardabdeckung geändert. Für Freunde des schwarzen Kontinent gibt es nun mit dem Release der Szenerie des O.R. Tambo International Airport neues Futter. Der Airport bedient die größte südafrikanische Stadt Johannesburg und die nah gelegene exekutive Hauptstadt Pretoria.

Der nach dem Anti-Apartheids-Politiker Oliver Tambo benannte Platz ist dabei eines der wichtigsten Drehkreuze für die South African Airways. Aber auch andere Airlines aus aller Welt sind auf dem Platz vertreten und es bestehen Direktflüge nach Europa, Nordamerika, Asien und Australien. Ebenfalls ist der Airport auch einer der wichtigsten Frachtflughäfen im südlichen Afrika. 

Die Umsetzung des Airport durch Gaffer Simulations verspricht dabei handgefertigte Boden-Layouts und detaillierte Terminal Gebäude mit einem modellierten Innenleben. Die vollständige Feature-Liste ist:

  • Hand-made ground polygons
  • Accurately modelled interior and exterior
  • Highly detail models of all airport buildings, objects
  • Main airport terminal interior with lighting and custom objects
  • Custom built jetways with PBR texturing and animations
  • Level of Detail (LOD) optimisation

Zusätzlich wird durch Gaffer Simulations eine eigens erstelltes GSX-Profil angeboten, welches über Flightsim.to geladen werden kann.

Der Platz ist ab sofort über den Simmarket zum Preis von 21.42 EUR erhältlich. Wenn ihr bereits die P3D-Variante der Szenerie von Gaffer Simulations besitzt erhaltet ihr einen vergünstigten Preis von 19.04 EUR. Für die Installation der Szenerie werden 6.5GB Speicherplatz benötigt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Ankündigung des A350 von iniBuilds war für viele Simmer eine willkommene Überraschung anfang des Jahres. Jetzt zeigt iniBuilds zum kommenden Add-on. Und damit eine Vorschau auf die Detailverliebtheit.
Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.