Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Seit Jahren bringt uns Fabio Merlo das Aufnahme-Tool FlightControlReplay in die verschiedenen Simulatoren. Seit Version 4 auch für den MSFS. Mit der Überarbeitung der Core-Engine sowie einigen neuen Features ist nun die Zeit für eine Neuauflage reif.

Fabio hat das letzte Jahr aufgewendet um FlightControlReplay in vielen Facetten zu überarbeiten. Die neue Core-Engine soll, aufgrund geringerer CPU und RAM Nutzung, zu Performance-Verbesserungen führen. Auch die Nutzeroberfläche hat ein neues Aussehen erhalten und kann zu dem individuell angepasst werden. Auch ein Modus für VR-Brillen wird angeboten. Auf Wunsch lässt sich FCR nun auch aus der MSFS Toolbar starten. 

Bei den neuen Features setzt FCR Version 5 auf die Dynamik des MSFS. Während vorherigen Versionen schon einen AI Ghost unterstützten, unterliegt dieser in der neuen Fassung nun dem Wettergeschehen des Simulators. Auch beim Cinematic Replay sind nun automatisch selbst-wechselnde Kamerafahrten möglich. Dadurch kann man sich nun zurücklehnen und den Flug genießen, ganz ohne zutun. Ganz ohne zu tun klappen keine guten Landungen. Daher kann FCR nun auch Landing Reports erstellen. Preislich wird FCR vermutlich um die 20€ liegen. Der Release erfolgt am 04. November. Anbei noch ein Trailer zur vorherigen Version, dessen Umfang FCR V5 weiterhin beinhaltet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Ankündigung des A350 von iniBuilds war für viele Simmer eine willkommene Überraschung anfang des Jahres. Jetzt zeigt iniBuilds zum kommenden Add-on. Und damit eine Vorschau auf die Detailverliebtheit.
Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.