Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer gerne mit der 737 unterwegs ist und auf eine genaue Performance-Berechnung setzt, bekommt beim Virtual Performance Tool die Möglichkeit, akkurate Werte zu bekommen. Jetzt hat Entwickler Sacha im Video vorgestellt, dass das VPT bald auch als Android- und iOS-App kommen soll.

Das VPT ist eine virtuelle EFB, die für Nutzer der ZIBO oder PMDG 737 die genaue Performance-Berechnung für Starts und Landungen ermöglicht. Das kostenpflichtige Tool gibt es bisher als Browser-Version in verschiedenen Abo-Modellen. Jetzt soll die Tablet-Version folgen. Im Video wird vorgestellt, was die Entwicklung der App-Version kostet, welche Betriebssysteme untersützt werden und was vom VPT zu erwarten ist.

Die App soll dann nur auf Tablets funktionieren, für jeden Flugzeugtyp soll es ein eigenes Abo-Modell geben. 

 

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Miguel
Miguel
3 Monate zuvor

Mega! Genau so soll das sein Herr Randazzo.

psychedelic_tortilla
psychedelic_tortilla
3 Monate zuvor
Antwort auf  Miguel

Ich dachte mir halt auch, warum man nicht auf die Jungs zugegangen ist und denen eine Kooperation angeboten hat. Das wäre halt eine absolute Killer-App für das UFT gewesen, mit Engine Out Procedures, korrekten MFRAs und natürlich dem identischen Look zum realen Boeing OPT. Vielleicht bietet VPT ja irgendwann eine App für das UFT an, das wäre richtig genial!

Marcus
Marcus
3 Monate zuvor
Antwort auf  Miguel

Hoffentlich nicht, ich möchte kein extra Abo von PMDG abschließen müssen …

Miguel
Miguel
3 Monate zuvor
Antwort auf  Marcus

Natürlich nicht, war auch auf die Funktion bezogen.

Könnte dich auch interessieren:

Im Microsoft Flight Simulator fliegt die COWS DA42 bereits seit mehreren Tagen. Aber auch X-Plane-Piloten sollen den Twinmot in den virtuellen Hangar stellen können. Dafür haben die Entwickler letzte Woche ein kleines Entwicklungsupdate ins X-Plane.org-Forum gestellt, der den Fortschritt der Maschine zeigt.
Das FSWeekend naht und so langsam machen sich auch die Add-on-Hersteller für einen Auftritt in Lelystad bereit. Mit dabei: PMDG, zumindest schon mal in Form von Mathijs Kok. PMDGs Plan: Eine Überraschung ankündigen. Und zwar keine 737MAX. Na, da wollen wir aber auch mal spekulieren! Denn da gibt es diese verdächtige Zeile Code ...
Bluebird Simulations meldet sich zurück und gibt weitere Einblicke in die Entwicklung der Boeing 757.  Aktuell arbeite man hart am Modelling des Virtuellen Cockpits bevor mit der Texturierung begonnen werden kann. Bereits nächsten Monat möchte Bluebird ein Update-Video veröffentlichen um weitere Einblicke zu gewähren.