Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Sie stand eigentlich immer im Schatten der PMDG 737 und geriet irgendwann in Vergessenheit: die iFly 737. Das Produkt erschien ursprünglich für den FS2004, wurde dann für den FSX angepasst und erhielt recht unregelmäßige Updates. iFly hat nun eine ganz neue Version ihrer 737 für den Prepar3d Version 5 veröffentlicht.

Das Add-on wurde mehr oder weniger komplett überarbeitet und an aktuelle Designtechniken ( DX12… ) angepasst.

Folgende neue Features wurden hinzugefügt

  • Supports Prepar3D v5.2+
  • Uses DirectX 12
  • Built around Enhanced Atmospherics (TrueSky)
  • All New High Definition Virtual Cockpit models.
  • Full PBR materials Virtual cockpit based on the P3D v5.2 changes.
  • All New High Definition External models including Scimitar Winglets and much more.
  • New Click spot logic – mouse interaction with panels.
  • Ultra-High Definition Textures and Display Units in the Virtual Cockpit – VR compatible.
  • New Dynamic Lighting system for the Virtual Cockpit (works anytime, day or night).
  • Ultra-Resolution PBR material textures for the External Models.
  • Comm Radios supports 8.33KHz frequency spacing.
  • New Dynamic Lighting system and Effects for External Models, supporting PBR & non-PBR surface materials.
  • New Immersive Audio Engine sounds (pilot view orientated).
  • New iFly developed Engine sound core system (engine sound & tone will change based on thrust, altitude & air density).
  • New fully Immersive Audio Cockpit sounds.
  • Electronic Flight Bag with Navigraph Terminal Charts integration
  • Cabin Light intensity control.
  • New Collimated HUD.
  • Other general improvements.

Erhältlich ist die iFly 737 bei Flight1, der Preis beträgt gute 70$. Besitzer der Prepar3D und FSX Version erhalten 25% bzw. 20% Rabatt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Tomas
Tomas
2 Jahre zuvor

Ihr plant doch sicherlich ein „Vergleichsfliegen“ mit der PMDG? 😉

Könnte dich auch interessieren:

Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.
Lange ist es her, dass es Neuigkeiten zum A300 von Just Flight gab. Nun gibt es ein paar neue Bilder und Beschreibungen aus dem Cockpit den klassischen Airbus. Fehlt nur noch der Geruch der alten Maschine denn authentisch wirken die Bilder auf jeden Fall.