Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

iniBuilds haben soeben ein Update für den A300-600 veröffentlicht. Dies kann wie gewohnt über den iniManager herunter geladen werden. Laut Changelog kann es sein, dass der Navigraph Login nochmals durchgeführt werden muss. 

[UPDATE] vom 22.02.2024 – 08:06 / von Björn: IniBuilds hat sich entschlossen, die Version nun mit 1.08 zu benennen, um Verwechslungen mit der nun kommenden Microsoft Store Version zu vermeiden.

Folgende Änderungen sind mit an Board: 

v1.0.8

Systeme
– Fixed – VS mode reset auf 0 bi jedem Wegpunkt im Flugplan
– Fixed – bei Aktivierung des HDG Modus im PROFILE Modus, PROFILE Modus sollte jetzt aktiviert bleiben und nicht LevelChange wechseln
– Fixed – Error in HP Valve Fire Loop Test Logic
– Fixed – Änderung der Simrate wenn man mit Honeycomb Bravo Throttle Werte ändert
– Fixed – Minimum Descent Altitude im FMC war maximal bei 8000 (erhöht auf 22000)
– Fixed – KDEN SIDs konnten nicht geladen werden
– Added –  V1/VR/V2 LVARS sichtbar gemacht. (INI_V1_FMGS, INI_VR_FMGS, INI_V2_FMGS)
– Added – beim Laden von Cold and Dark können nun die Chocks anstelle der parking brake gesetzt werden

Flugmodel
– verbessertes Bodenhandling 

Sounds
– Fixed – MCDU fehlende Sounds

EFB
– Added – Option hinzugefügt den Airbus zu betanken auch wenn die Triebwerke laufen

Den originalpost findet ihr hier: 

https://forum.inibuilds.com/topic/21865-inibuilds-a300-600r-airliner-for-msfs-v107-released/

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

7 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
MrCSone
MrCSone
1 Monat zuvor

Schauen wir mal, was es für neue Bugs gibt 😅

Kai
Kai
1 Monat zuvor
Antwort auf  MrCSone

Reverser funktionieren nicht mehr, im Descent wechselt immer noch der Modi von Descent nach Alt-Hold bei jedem Wegpunkt. Nervig. Ich bin momentan wieder auf 1.05 zurückgegangen.

Fabian
Fabian
1 Monat zuvor
Antwort auf  Kai

Jo das mit den Reverser hatte ich vorhin auch

MrCSone
MrCSone
1 Monat zuvor
Antwort auf  Kai

Ein Trauerspiel… Mal schauen ob und wann sie das Teil in einen vernünftigen Zustand bekommen.

Lowinger
Lowinger
1 Monat zuvor
Antwort auf  MrCSone

ini doing ini things. Qualitätssicherung kostet Geld und da haben die kein Interesse dran. Der Flieger wurde ja bereits zigfach verkauft. Tut immer weh da die Modelle schön sind und in der richtigen Entwicklerhand soviel mehr draus werden könnte… 🙁

EDDHMETAR
EDDHMETAR
1 Monat zuvor
Antwort auf  MrCSone

Es sind immer wirklich riesige Böcke drinnen in den Updates. Neben den Reversern, die nicht funktionieren, schaltet sich auch die APU nicht richtig ab, sodass diese weiterhin Fuel aus dem linken Tank zieht. Wenn man nur 1-2 Flüge macht, müsste sowas eigentlich direkt auffallen. Wie schon häufig gesagt, dass ist eher eine 0.8 statt einer 1.XXX Version.

Sennah
Sennah
1 Monat zuvor

Ich steige in die Kiste ein, genieße nach jedem Update den Sound und habe keine Probleme gem. Manual den 300er von A nach B zu bewegen. Inzwischen ist das nächste Update da. Ich finde inibuilds macht einen ausgezeichneten Job ohne großes Gerede.

Könnte dich auch interessieren:

Diese Woche steht in Friedrichshafen die AERO an. Und auch wenn Flugsimulation nicht der Kern der Messe ist, lässt es sich Microsoft doch nicht nehmen ein thematisch passendes Content Update zu veröffentlichen.
Grashalme auf dem Vorfeld, Pianosounds im Terminal: Jo Erlend ist bekannt für die Detailliebe, die der Szenerie-Entwickler in seine Produkte steckt. Jetzt ist mit Oslo (ENGM) Jo Erlends Heimat-Airport für den Microsoft Flight Simulator erschienen.
Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.