Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Boeing B314 war eines der letzten großen Flugboote, welches durch den amerikanischen Flugzeugbauer entworfen wurde. Während das echte Flugzeug kurz vor dem zweiten Weltkrieg bei PanAm in Dienst gestellt wurde hat PILOT’S nun eine virtuelle Umsetzung des Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.

Die reale Maschine wurde von Boeing auf Wunsch von PanAm entworfen, welche für ihre Nordatlantik Routen ein Flugzeug mit größerer Zuladung und höherer Reichweite benötigten. Diese Anforderungen konnten auch erfüllt werden, so dass das Flugzeug in den Monaten vor dem Ausbruch des zweiten Weltkrieg auf zwei Routen über den Nordatlantik flog. Neben den Atlantikrouten wurde das Flugzeug auch im Pazifik eingesetzt. Der Einsatz als ziviles Passagierflugzeug war jedoch nicht von langer Dauer, da die Boeing Clipper nach Ausbruch des Krieges für Militärtransporte eingezogen wurden.  Und auch nach dem Krieg waren die Maschinen, welche an die PanAm zurück gegeben wurden, nicht mehr lange im Einsatz, da mittlerweile leistungsfähigere Flugzeug verfügbar waren. So endete der Einsatz der Flugzeuge bei PanAm im Jahre 1946.

Die Entwickler von PILOT’S versprechen für ihre virtuelle Umsetzung der Boeing Clipper ein akkurate Umsetzung, die dem realen Vorbild entsprechen soll. Dabei sind im virtuellen Cockpit auch die Stationen des Ingenieurs und des Navigators umgesetzt und können genutzt werden. Von dem Flugzeug selbst wurden auch verschiedene Varianten umgesetzt. So sind neben der stärker motorisierten Boeing B314A auch die Prototypen mit einem und zwei Heckleitwerken in dem Paket von PILOT’S vorhanden. 

Für die Avionik versprechen PILOT’S eine Study Level Simulation inklusive dem Sperry Type A gyroskopischen Autopiloten. Dabei sind jedoch noch nicht alle Features vollständig implementiert und sollen nach dem Release weiter ausgebaut und verbessert werden. Für eine realistische Soundkulisse in dem Flugzeug wurde von ArezOne-Aviation ein eigenes Soundset für die Boeing Clipper erstellt.

Erhältlich ist das Flugzeug ab sofort im Webshop von PILOT’S zum Preis von 29.95 EUR. Ob auch eine Veröffentlichung für den internen Marktplatz des Microsoft Flight Simulator geplant ist, ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.