Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Freunde kleiner Regional-Turboprops werden sich über die Ankündigung von Jemma Simulations freuen. Nach ihrem überschaubaren CFM Shadow Ultraleichtflugzeug trauen diese sich nun an eine Embraer 120 Umsetzung. Diese soll mit allerhand Features und Optionen in den X-Plane 12 kommen. 

Im X-Plane.org Forum verkünden die Amerikaner den Start der Entwicklung und Posten, neben einigen Bildern, auch den geplanten Umfang des Projektes. Aktuell wird evaluiert welche Avionik-Austattung der brasilianische Regional-Prop bekommen soll. Mit FlyJsim hat man sich auf die Integration des UNS FMS einigen können. Garantiert dabei ist auch eine Option unter Verwendung des X-Plane Standard GNS 530. Eventuell wird es auch eine GTN 750 Option geben. Ansonsten stehe das Team eher auf “Old-School”, lässt und Jefforey wissen. 

  • High fidelity 3D model will interactive exterior elements. Ground elements, access panels, doors, etc will be fully interactive.
  • 4K textures
  • Full 3D cabin with interactive elements.
  • Fully interactive, and operational, circuit breakers.
  • Lots of liveries plus a paint kit for livery painters.
  • AVITAB integration
  • FMOD sound pack.
  • User defined dynamic tail numbers tied to specific liveries
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Nico
Nico
4 Monate zuvor

Fein fein, freu mich drauf ! Danke für die Info

Könnte dich auch interessieren:

SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.