Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das Thema VFR Fliegen war für uns die Neuentdeckung des Jahres. Im Podcast haben wir von unserer VFR Tour erzählt. Überall in Europa konnten wir auf die VFR Flugplatzkarten kostenlos zugreifen, nur in Deutschland war dies nicht möglich. Das hat auch Theo Voss gestört, welcher nun einen Sieg gegen die DFS bzw. BRD errungen hat. 

Wer das Hobby Flugsimulation mit etwas Anspruch betreibt kommt um Luftverkehrskarten nicht herum. Die meisten werden die sogenannten Airport Charts verwenden. Auf diesen sind, neben den Rollwegen, auch die An- und Abflugverfahren dargestellt. Neben Anbietern wie Jeppesen und LIDO bringt auch die DFS eigene Karten für die IFR Fliegerei (AIP-IFR) kostenlos heraus. Für den VFR Bereich, also für all die kleinen Flugplätze, waren diese Karten bislang kostenpflichtig. Die DFS Vertrieb diese kommerziell über ein Tochterunternehmen. Damit bildete die DFS eine traurige Ausnahme, nicht nur in Europa. Denn die meisten Länder bieten die VFR Karten kostenlos an. Dies regen, neben Luftfahrt- und Pilotenverbänden, auch Organisationen wie die Eurocontrol an. Hier steht das Thema Sicherheit klar im Vordergrund. 

Das Vorgehen der DFS ist für viele Piloten unverständlich, doch Theo Voss hat dagegen etwas unternommen. Im ersten Schritt hat er über die Vereinigung Frag-den-Staat die DFS um Beantwortung von Fragen, und final um die Herausgabe der AIP-VFR Karten gebeten (es lohnt sich den Schriftverkehr durchzulesen). Als die DFS dem nicht nachgekommen ist hat er entschieden den Klageweg zu bestreiten. Dazu hat er über GoFundme Geld für das Verfahren gesammelt, welches er schließlich gewann. Am 11. Juli veröffentlichte die DFS folgende Stellungnahme. Damit stehen ab 2023 allen interessierten die AIP-VFR Karten, mit den An- und Abflugverfahren der kleinen Plätze, kostenlos zur Verfügung.

PS: Vielen Dank für den Hinweis Paul! Ihr habt auch Nachricht für uns? Dann schreibt diese an Redaktion@cruiselevel.de

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Andrew D
Mitglied
Andrew
4 Monate zuvor

Sehr cool Herr Voss! Das hat mich auch sehr gewundert. Schön, dass jemand sich getraut hat… who dares, wins!

Stefan B
Stefan B
4 Monate zuvor

Sehr coole Aktion! Respekt, Herr Voss.

Marc
Marc
4 Monate zuvor

So wie ich weiss sieht es in der Schweiz auch nicht besser aus, oder gibt es da einer mir unbekannten quelle für alle VFR Charts / AIP?

Dominik
Dominik
4 Monate zuvor
Antwort auf  Marc

Hallo Marc
IN der Schweiz findest du die “Echten Charts” unter skybriefing.com, ich bin mir nicht sicher, glaube aber du brauchst einen Jahres – account von ca. 60CHF (Haben einen im Betrieb).

Aber; du findest eigentlich alle Anflug VFR Karten und Infos auf den Internetseiten der Flugplätze oder der Stationierten Flugschule/Verein (meistens unter Pilot). Dort sind immer die aktuellen – auch von den Plätzen bei denen Öffentlich noch nichts Publiziert ist (wie LSTS, LSPG).

trackback

[…] Für deutsche VFR-Fans wird das nächste Jahr zusätzlich interessant: Die AIP (kurz für „Aeronautical Information Publication“) wird für Deutschland dann erstmals kostenlos zur Verfügung stehen – wir berichteten. […]

Könnte dich auch interessieren:

Überraschend: Die Flightsim Studio AG arbeitet schon länger an einer Umsetzung des E-Jets für den Microsoft Flight Simulator. Morgen will Betriebspartner Aerosoft das Produkt mit einem Video offiziell ankündigen. Wir haben uns vorher schon einmal umgehört, was von dem Add-on zu erwarten ist.
Mit Vienna V2 hat Gaya Simulations Ihre komplett überarbeitete Version von Österreichs Hauptstadt Drehkreuz für den MSFS veröffentlicht. Neue Jetways, angepasster Bodenverkehr und die Umsetzung vieler baulicher Veränderungen am Wiener Airport wurden umgesetzt.
Nach dem letzten großen Patch für die Leonardo Maddog ist gestern Abend ein Hotfix für diesen Patch erschienen. Primär dafür gedacht Fehler aus dem letzten Patch zu korrigieren, bringt dieser Hotfix sogar neue Features mit sich.