Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Neben den beiden bekannten Flughäfen Ronald Reagan National und Dulles International gibt es noch einen dritten Flughafen im Großraum Washington D.C. Der Baltimore/Washington International Airport (BWI) bedient zusätzlich noch die nahegelegene Großstadt Baltimore und wurde nun für den MSFS von LatinVFR veröffentlicht.

Gebaut wurde wurde der Airport schon nach dem zweiten Weltkrieg als Regionalflughafen nur für Baltimore. Die Bezugnahme zu Washington erfolgte erst nach dem Ausbau des Flughafens in den 1970er Jahren. Bei dem Ausbau erhielt der Airport auch einen eigenen Bahnhof an der nahe gelegen Bahnstrecke des Northeast Corridor, was bis heute eher selten anzutreffen ist bei amerikanischen Airports.

Trotz der Tatsache, dass der Flughafen in unseren Breiten weniger bekannt ist als seine Nachbarn, ist der BWI der Airport mit dem höchsten Fluggast Aufkommen im Großraum Baltimore und Washington. Der Flughafen wird dabei hauptsächlich von den amerikanischen Billigfliegern benutzt. So geht allein auf die Southwest Airlines, welche hier ein Hub betreiben, zwei Drittel des Passagieraufkommens zurück. 

LatinVFR versprechen für ihre Umsetzung einen Airport auf dem aktuellsten Stand des realen Layout. Für die handmodellierten Gebäude wurden PBR-Texturen und Parallax-Materialen verwendet, welche bei einem realistischen Bild trotzdem für eine hohe Performance sorgen sollen. Die Nachtbeleuchtung wurde per ebenfalls per Hand erstellt und soll für eine stimmungsvolle Atmosphäre nach Sonnenuntergang sorgen.

Erhältlich ist der Airport ab sofort im Contrail Shop oder im LatinVFR eigenen Shop zum Preis von ca. 20EUR inkl. Steuern. Für die Installation werden 1,3GB Speicherplatz benötigt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.