Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der Entwickler Skyline Simulations hat sich zu den nächsten Releases geäußert. Aktuell arbeite man an Airports in Europa, Nordamerika und am Nordpol. Alle Flughäfen werden dabei für den MSFS und X-Plane erscheinen. Fünf Flughäfen stehen aktuell auf der internen Roadmap.

Gerade für Frachtpiloten dürfte Cincinnati attraktiv sein. Der Airport wird von Kalitta Air, DHL und Amazon Air als Drehkreuz in Nordamerika verwendet. Bei Huntington Beach handelt es sich um einen Regional-Platz im Osten der USA, welcher von Allegiant, American und FexEx angeflogen wird. Der Sacramento Airport ist bestimmt allen bekannt, liegt nördlich von San Francisco und wird von allen gängigen nordamerikanischen Airlines bedient. Auf den Umfang der drei Nordpol Pakete dürfen wir gespannt sein. Fraglich ist ob es sich hierbei nur um Flughäfen oder auch Landschaftsumsetzungen handelt. Gerade erst hat Orbx den Airport Visby im Rahmen eines Updates für Stockholm-Bromma veröffentlicht. Daher darf man gespannt sein wie Skyline Simulations sich hier gegenüber der Orbx Umsetzung, gerade im MSFS, abheben kann.

  • KCVG – Cincinnati/Northern Kentucky International Airport
  • HTS – Huntington Tri-State Airport
  • SMF – Sacramento International Airport
  • North Pole Pt. 1.,2.,3.
  • ESSV – Visby Airpor 
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.