Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Auch wenn aktuell der Flugverkehr aus Westeuropa nach Moskau nahezu aufgrund der Ukrainekonfliktes zum erliegen gekommen ist, präsentiert Digital Design  ihre Version des Moskaus Domodedovo Flughafens DME/UUDD. 30 Millionen Passagiere nutzen 2017 das Drehkreuz der russischen S7-Airlines, nach Anzahl der Passagiere Platz 2 im russischen Airportranking. Digital Design hat in gewohnter Qualität das komplette Areal mit hochaufgelösten Texturen, teils photoreal, modelliert. Eigene Jetways, animierte Passagiere im Terminal gehören genau wie animierte Fahrzeuge und Busse zum Lieferumfang. Besonderes Augenmerk wurde auf die Bodentexturen in den Wintermonaten gelegt. Erhältlich ist das Addon im Simmarket zum Preis von EUR 19.99 zzgl. MwSt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es gibt noch ein paar Add-ons, die ihren Sprung in X-Plane 12 offiziell noch nicht geschafft haben. Zwei davon sind zum Beispiel die 737 oder 727 von FlyJSim. Zur 737 gibt es jetzt neue Bilder und die Botschaft: Die Ur-737 ist auf dem Weg in den neuen Flugsimulator von Laminar Research. Und einen sehr persönlichen Grund für die Verspätung gibt es auch.
Das vor kurzem erschienene Video zum Fenix A320 hatte es angedeutet: Es konnte nicht mehr so lange dauern, bis endlich Block 2 des Airbus-Add-ons im Microsoft Flight Simulator landet. Jetzt ist das große Update erschienen.