Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Autor: André

Leonardo hat ein weiteres Update für Ihre Maddog MD-82 und die Expansion MD-83/88 veröffentlicht. Version 1.2b183 ist größtenteils als Service-Update zu verstehen, bei dem kleinere Bugs und Fehler beseitigt werden.
Mit dem World Update 15 kümmert sich Microsoft erneut um Nordeuropa. Diesmal wurden auch Grönland und Island eine Aufwertung spendiert. Neben 10 handgearbeiteten Städten ziehen auch 5 weitere handmodellierte Airports in den MSFS ein.
Für den morgigen 08. November hat TFDi Design den Pre-Release ihrer MD-11 für Käufer der Collectors Edition angekündigt. Nach mehreren Verschiebungen scheint nun tatsächlich dieser Termin zu stehen. Vorab spendiert TFDi für alle Interessierten einen Blick auf den Entwicklungsstand des integrierten EFBs.
Nahezu lautlos und ohne großartige Vorankündigung führt Leonardo die Produktpflege ihrer MaddogX-Serie fort und stellt ein Update für die MD-82 und die Expansion MD-83/88 zur Verfügung. Neben der Integration der Navigraph-App ins interne EFB wurde die Möglichkeit des Air-to-Air Messaging implementiert. Zudem wurden viele kleine Fehler korrigiert. 
Nachdem vor einigen Tagen bereits das Bild eines unverkennbaren Towers durch die sozialen Medien geisterte, teasert nun iniBuilds eine weitere Szenerie offiziell an: Palm Springs. Im Süden Kaliforniens mitten im Coachella Valley gelegen, ist gerade der Anflug in das Tal sehenswert.
Sunshine City, Border Town, Surf City oder eben America´s Finest City, all das sind Synonyme für die Metropole im Süden Kaliforniens kurz vor der Mexikanischen Grenze. BMWorld und AmSim präsentieren nun eine eigene Umsetzung vom verkehrsreichsten Single-Runway-Airport der Vereinigten Staaten.
MK Studios hat auf Facebook weitere Bilder zu kommenden Grönland-Szenerie veröffentlicht. Das Paket wird insgesamt 5 Verkehrsflughäfen der Insel enthalten. Neben dem wichtigsten Airport Grönlands Kangerlussuaq (BGSF), wird es auch handgearbeitete Aufwertungen für Sisimiut (BGSS), Maniitsoq (BGMQ), Qaarsut (BGUQ) und Aasiaat (BGAA) enthalten.
Airlinerpiloten im MSFS kennen und meist hassen sie es, das ständige Geklicke in GSX um eine einigermaßen real simulierte Bodenabfertigung darzustellen. Die Cockpitcrew ist zum Fliegen da und nicht der Rampagent. Ein gelungener automatischer Abflauf kann doch nicht so schwer sein, oder? Fenix2GSX hilft nun dabei, zumindest beim Fenix A320.
Leonardo hat für Ihre Maddog ein weiteres Update veröffentlicht. Neben zahlreichen Bugfixes wurde unter anderem das Head Up Flight Display (HFDS) hinzugefügt. Das HFDS kann optional für die Basisversion der MD-82 und für das Expansionspaket der MD83/88 aktiviert werden. In der Realität kam es beispielsweise bei Swissair zum Einsatz.
Digital Flight Dynamics (DFD)  hat vor einigen Tagen mit der Episode 3 ihrer Youtube-Reihe DiscoverA350 ein Update zum Fortschritt des Airbus A350X-Projektes veröffentlicht. Die Gruppe verspricht eine komplex simulierte Freeware-Umsetzung des Airbus-Widebodys im MSFS.
Im eigenen Preview-Forum zeigt ORBX einige Bilder zum neueste Projekt von Matteo Veneziani, der bereits einige hochwertige Szenerien, wie beispielsweise Skiathos (LGSK), Hollywood Burbank (KBUR) oder auch Olbia (LIEO)  über die Australier veröffentlich hat. Sein neuester Wurf führt ihn in die kalifornische Bundeshauptstadt Sacramento.
Mit dem Salt Lake City Airport (SLC/KSLC) hält ein weiterer großer Flughafen Einzug in die MSFS-Addon Welt. Pacific Island Simulations (PacSim) hat seine Umsetzung für den Delta-Hub im hauseigenen Store zum Kauf freigegeben. Bereits für den P3d hatte PacSim eine wirklich gute Adaption des Airports erstellt, für den MSFS wurde diese aber nicht einfach portiert, sondern komplett neu entworfen.