Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

JustSim und sein Entwickler Andrei Bakanov, sind weiter fleißig damit beschäftigt, ihre bestehenden Szenerien in den Microsoft Flight Simulator zu bringen. Deutsche Simmer:innen dürfen sich nun über die MSFS-Version von Dresden freuen.

Die sächsische Großstadt, auch aufgrund ihrer Architektur immer wieder Elbflorenz genannt, beherbergt im Stadtteil Klotzsche seinen internationalen Flughafen. Im Jahr 2019, vor der Pandemie, flogen ca. 1,6 Mio. Passagiere von Dresden aus zu zahlreichen Urlaubsdestinationen am Mittelmeer, dem Roten Meer, auf die Kanaren oder über Drehkreuze wie Amsterdam und Moskau, in alle Welt.

Eine offizielle Feature Liste gibt es leider nicht. Die Szenerie ist im simMarket erhältlich und kostet 22,37€. Bestandskunden der Prepar3D Version zahlen 11,19€, Besitzer der X-Plane 11 Version 14,88€ für das Upgrade.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Für die Open Beta von Sim Update 10 des Microsoft Flight Simulators wurde ein weiteres Update veröffentlicht. Die Fixes sind diesmal übersichtlich - unter anderem wurde die Geschwindigkeit der Drohnen-Kamera wieder reduziert.
MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.