Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Fenix Simulations ist weiter fleißig dabei Ihren A320 für den MSFS zu verbessern. Nach dem letzten Patch vom Wochenende ist gerade ein weitere Hotfix erschienen. Diesmal liegt der Fokus des Fix auf dem Verhalten des Flugzeugs bei der Landung. 

So wurde zu einem das Verhalten des Flugzeugs und die Fahrwerksgeometrie so angepasst, dass es weniger häufig zu einem Sprung bei der Landung kommen sollte und falls doch, dieser besser abzufangen ist. Weitere Fixes verbessern das Verhalten des Airbus bei Seitenwind, so dass der Flieger besser auf der Bahn zu halten ist und man nach der Landung nicht unfreiwillig im Gras landet. 

Erhältlich ist der Hotfix ab sofort über die Fenix App. In seinem Discord Posting bedankt sich Aamir zum Schluss noch bei der Community, ohne deren Zuarbeit es nicht möglich gewesen wäre, diese Fixes so schnell zu erstellen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Eröffnet mit uns die amerikanische Skisaison und fliegt mit uns nach Aspen. Am Rande er Rocky Mountains gelegen, ist der kleine Ort nicht nur ein El Dorado der Wintersportler, auch Aviatik-Fans kommen dank des legendären fast 6.6 Grad steilen Approaches ins enge Tal auf Ihre Kosten. Daher ist der Airport auch nur für ausgewählte Flugzeuge anfliegbar. United bedient Aspen u.a. ab Denver mit CRJs. Wir werden genau dieses kurze Routing mit Euch und Aerosofts CRJ 700 nachfliegen.
FS Traffic soll das erste, große Traffic-Addon für den Microsoft Flight Simulator werden. Just Flight hat jetzt mal wieder ein Entwicklungsupdate gepostet. Es gehe voran, berichten die Briten. Vor allem hätte das letzte Sim Update das Traffic-Erstellen erleichtert.
Fast zwei Stunden Präsentation und Diskussion: Thomson, Austin und Philipp von X-Plane haben in einem Austausch mit Evan von der FSA einen Einblick in den Status von X-Plane 12 gegeben. Neben Infos zur Flugdynamik und Weiterentwicklung der ATC-Funktion, schildert Austin Meyer auch ganz klar, worum es ihm bei X-Plane 12 geht.