Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wenn alles gut geht können wir später in dieser Woche noch die Freeware Challenger 300 von wnpilot101 im MSFS bewegen. Aktuell liegt noch ein Problem mit den Displays vor, so lässt er auf Flightsim.to verlautbaren. Die Nachfrage nach dem Flieger ist groß, verständlich bei diesem vielversprechenden Projekt. 

Das Modell der Challenger wurde komplett neu erstellt und besitzt zahlreiche Animationen sowie eine eigene Kabine. Auch die Flugdynamiken wurden angepasst und sollen plausibel das Fluggefühl wiedergeben. Avionikseitig bedient sich der kanadische Businessjet in den Grundsätzen der Standard CJ4 Instrumentation des MSFS. Aktuell gibt es im Bereich der angepassten Instrumenten-, Avionikdarstellung seit SU9 noch einige Probleme. Sobald diese aus dem Weg geräumt sind kann der Rollout erfolgen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Für die Open Beta von Sim Update 10 des Microsoft Flight Simulators wurde ein weiteres Update veröffentlicht. Die Fixes sind diesmal übersichtlich - unter anderem wurde die Geschwindigkeit der Drohnen-Kamera wieder reduziert.
Viele warten sehnsüchtig auf das europäische Wunderwerk der Technik für den MSFS. Zur Befriedigung der Neugier hat das Entwicklerteam nun ein neues Development Video des FlyByWire A380 veröffentlicht. Dieses gibt euch ein Bild zum aktuellen Stand in Sachen Cockpit und Systemumsetzung.