Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

In Facebook-Gruppen und Foren wird die Ungeduld von Hardware-Bestellern immer größer. Gerade Honeycomb-Kunden müssen sich, speziell beim neu erscheinenden Bravo Throttle Quadrant, auf neue Verzögerungen einstellen.  Wie die Amerikaner auf Facebook bekannt gaben, sind bei der Produktion in China kleinere Probleme aufgetreten. Dadurch verschiebe sich der erste Produktionszeitraum auf den 23. November. An diesem Tag ist geplant die Fabrikation der ersten Charge zu beenden und mit der Auslieferung anzufangen. Alle Vorbesteller erhalten ihren Throttle direkt aus Hong Kong, wobei Honeycomb hier eine Lieferzeit von 3-7 Tagen veranschlagt. Das bedeutet, dass Kunden frühesten in der letzten November Woche  ihre neuen Schubhebel erhalten. Bedingt durch den Ansturm auf Joystick, Throttle und co. nach dem Release von MSFS und Star Wars Squadrons, ist der Bestand von Hardwarebei den Händlern stark gesunken. Dies macht sich auch in steigenden Preisen bei Hardware bemerkbar. In Europa erfolgt der Vertrieb über Aerosoft.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.