Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Flughäfen welche inmitten einer großen Stadt liegen, haben irgendwie immer ihren besonderen Reiz. Seien es bspw. London-City, New York-La Guardia oder die bereits geschlossenen Berlin-Tempelhof und Hong Kong-Kai Tak. Auch die brasilianische Großstadt São Paulo hat einen solchen Airport, für den Paulo Ricardo (bekannt für seine ausführlichen und detailreichen, brasilianischen Prepar3D-Szenerien) nun eine MSFS-Version veröffentlicht hat.

Die Rede ist vom Flughafen Congonhas, welcher der nationale Flughafen, der größten Stadt Brasiliens ist. In Passagierzahlen ist er nach seinem innerstädtischen Konkurrenten Guarulhos, welcher der internationale Airport São Paulos ist, die Nummer zwei im Land. In 2022, nutzten 18,1 Mio. Passagiere die Terminals und Runways des Airports.

Interessant machen den Airport vor allem zwei Dinge. Zum einen, die angesprochene Lage inmitten der Großstadt, umgeben von hohen Wohn- und Geschäftshäusern, auf einem kleinen Plateau. Zum anderen, sind es die vergleichsweise Kurzen Runways. Die Hauptrunway hat eine Länge von 1.940m, was gerade bei regnerischem Wetter, durch den Abhang am jeweiligen Bahnende zu einer Challenge wird. So auch beim TAM Flug 3054 im Jahre 2007, welcher bei starkem Regen über das Ende Landebahn hinausgeschossen ist und in ein Lagerhaus, sowie eine Tankstelle stürzte. 199 Menschen kamen dabei ums Leben.

Eine komplette Feature Liste hat Paulo Ricardo leider nicht veröffentlicht. Neben dem Airport selbst, inkl. Interieur, scheint die Szenerie auch einen Großteil der Gebäude um den Airport herum und in weiten Teilen der Stadt zu enthalten. Dies hat der Entwickler auch bereits in seinen Prepar3D Szenerien so umgesetzt, welche diese zu einem Erlebnis machten. Erhältlich ist die Szenerie bereits seit dem 4. Oktober, einzig und allein im MSFS Ingame Marktplatz, zum Preis von 16,99€.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Miguel
Miguel
1 Monat zuvor

Wieder ein Sahnestück von Paulo! Muito obrigado é continua assim!

FWAviation
FWAviation
1 Monat zuvor

Sehr schön! Endlich bekommt dieser spannende und ungewöhnliche Flughafen die Behandlung, die er verdient. Jetzt stellt sich eigentlich nur noch die Frage, wer sich an Rios Galeão-Flughafen oder auch an eine Alternative zu Tropicalsims nicht wirklich umwerfendem São Paulo-Guarulhos heranwagt. Ersterer ist seltsamerweise trotz diverser brasilianischer Entwickler auf dem Markt noch gar nicht für den MSFS in Angriff genommen worden. Und wie so oft hat die Premium-Default-Version von SBGL so ihre Mängel. Es wäre schön, irgendwann alle vier Flughäfen der Rennstrecke Rio-São Paulo in hoher Qualität verfügbar zu haben.

Christian
Christian
1 Monat zuvor

Sehr schön, dass ein ziemlich vernachlässigter Kontinent wie Südamerika auch mal ein wenig Liebe bekommt. Sieht ganz gut aus. Man muss aber auch anmerken, dass es als Alternative eine ziemlich gute Freeware von Zoffy auf flightsim.to gibt, an der ständig weitergearbeitet wird.

SuperGrobi
SuperGrobi
1 Monat zuvor
Antwort auf  Christian

Die ist super, das stimmt.

SuperGrobi
SuperGrobi
1 Monat zuvor

Doof nur, daß es mittlerweile eine top Freewarescenery gibt auf Flightsim.to Das ist halt immer die Gretchenfrage sich einen Airport zuzulegen, den man nicht regelmäßig benutzt wenn es brauchbare Freeware gibt, s. ENGM. Ist das mehr an Scenery das Geld wert, im Gegensatz zur Freeware. Gegenüber default ist es ja gar keine Frage.

skystar
skystar
1 Monat zuvor

Schön zu sehen, dass die vor kurzem angebrachten Auslaufzonenverlängerung an beiden Seiten der17R/35L (Beton auf Stelzen) schon integriert sind. Als ich vor ca. 2 Jahren einige Zeit dort am “Memorial 17 de Julho” saß, waren die Bauarbeiten noch im Gange. Google Earth hat die aktuell noch nicht im Bild. (…nur wenn man oben auf “Zeitverschiebung” Symbol klickt kann man die sehen) Perfeito, obrigado!

Könnte dich auch interessieren:

Zur Jahreshälfte 2023 gab es Neuigkeiten für alle Fans von Warbirds und Combat-Sims. Mit Combat Pilot soll ein neuer Flugsimulator in unsere Welt kommen, mit Fokus auf den 2. Weltkrieg und die Konflikte über dem Pazifik – angefangen mit dem Battle of Midway. Auch wenn noch ein langer Weg zu gehen ist: Combat Pilot scheint voranzuschreiten.
Schon längere Zeit arbeitet Philipp W. alias Crossfeed an einer Umsetzung von Hannover für den Microsoft Flight Simulator. Die Szenerie soll als Freeware erscheinen, per Discord gibt es regelmäßige Design-Updates. Im Moment ist das Projekt noch ein Solo-Unterfangen. Philipp sucht daher Mithilfe.
Vor über zwei Jahren hatte NLProjects die Umsetzung eines Freeware-A340-600-Mods für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Dazu gab es verschiedene Renderings von Außen- und Innenansichten des langkabienigen Vierstrahlers. Doch dann war es ruhig. Bis auf Antworten in Kommentarspalten meldete sich NLProjects nicht zu Wort. Jetz gibt es wieder ein Lebenszeichen.