Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Heute beginnt die FSExpo in Houston und naturgemäß wird damit die nächsten Tage eine Flut an neuen Ankündigen auf Simmer zukommen. Die erste große Ankündigung des heutigen Tages kommt dabei von JustFlight, welche in einem ausführlichen Video ihre Version des A300B4 für den Microsoft Flight Simulator vorstellen. Das Flugzeug ist dabei das erste, welches von Airbus gebaut wurde, und stellt die Basis des Aufstiegs der europäischen Firma zu einem der größten Flugzeugbauer der Welt da.

Die von JustFlight umgesetzte Variante B4 ist dabei die letzte Version des A300, welche noch über das ursprüngliche Cockpit mit Flight Engineer verfügte. Spätere Varianten des A300 haben diesen abgeschafft und hatten das gleiche Cockpit, wie es aus dem A310 bekannt ist. Auch die weiteren Features des Flugzeuges versprechen eine Oldschool Airliner Erfahrung. So soll das Addon über die erste vollständige Umsetzung eines CIVA INS Navigations System im MSFS verfügen. 

Eine Release Termin oder Preis wurden für das Addon noch nicht genannt. Was jedoch schon fest steht, dass es beim Release eine Simulation sowohl der GE CF6 als auch der PW JT9D Triebwerke geben wird, die auch beide über ein eigenes Soundpaket verfügen sollen. Abgerundet wird das Paket durch eine Vielzahl an Bemalungen für das Flugzeug und ein EFB mit Simbrief und Navigraph Integration.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
Christian
10 Monate zuvor

Oh, Just Previews nächster Streich. Wurde eigentlich auch mal was veröffentlicht?

Stefan B
Stefan B
10 Monate zuvor

Toll, da freue ich mich drauf. Spannend wird sein, wie das Dreimann-Cockpit bei dieser angekündigten Systemtiefe für einen einzelnen Stubenpiloten bedienbar gemacht wird. Wird es eine virtuelle Crew geben?

stby04
stby04
10 Monate zuvor
Antwort auf  Stefan B

Als einer der beiden Kunden des Simcheck A300 traue ich mir einfach mal die Aussage zu, dass es auch alleine schon machbar sein wird.

Wirklich Arbeit am FE panel gibt es vor allem am Boden, ab dem Triebwerkstart muss man deutlich seltener dort etwas anfassen. Im Flug dann gelegentlich Treibstoffpumpen ausschalten wenn mal ein Tank leer ist, aber das muss man ja teils auch bei neueren Cockpits noch. Ob man dafür jetzt mit Strg+Nummer die View auf das Overhead-Panel oder nach hinten bewegt ändert am Arbeitsaufwand nicht so viel. Überhaupt ist zum Ausgleich das Overhead ziemlich klein und leer, und der A300 auf eine gewisse Art schon recht weit automatisiert.

Dennoch, langweilig wird es sicher nicht so schnell und ich freue mich ebenfalls riesig auf den Release. Auch wirklich nett, dass man mehrere Triebwerksvarianten gleich mitliefert.

Patrick
Team
Patrick
10 Monate zuvor
Antwort auf  stby04

Hier ist noch ein Simcheck A300 Pilot 🙂

Kai
Kai
10 Monate zuvor
Antwort auf  Patrick

Das wollte ich auch gerade erwähnen…😉

stby04
stby04
10 Monate zuvor
Antwort auf  Kai

Dann waren es also drei. Schön, dass wir uns alle hier treffen 🙂

Thomas W.
Thomas W.
10 Monate zuvor

Oh Mann schon wieder so abgeranzte Cockpitpanel. Ich kann mich nicht an solche Cockpits erinnern. Ich würde mich schämen so ein Cockpit an die Flightcrew zu übergeben.

Christian
Christian
10 Monate zuvor

So wie es mir in dem Vorschauvideo ausschaut sind das erstmal alles nur Renderings, keine Ingame-Bilder, daher auch keine Sichten aus dem Cockpitfenster. Ist also demnach noch in einem sehr frühen Stadium, zumal sie sich ja einiges vorgenommen haben, wie auch in dem Video angekündigt. Bin gespannt, wenn sie es halten können werde ich mir den Flieger aber definitiv in den Hangar stellen 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.