Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es schien eigentlich ein recht ruhiger Tag in der Welt der Flugsimulation zu werden. Keine Previews, keine großartigen Releases, nicht wirklich etwas, über das man berichten könnte. Ein typischer, etwas gelangweilter Montag. Doch der schweizerische Entwickler SimAddons, zieht uns aus der Lethargie, mit gleich vier neuen Produkten für den Microsoft Flight Simulator.

4 Produkte - mit 13 Airports

In FSX und P3D bereits für seine kanadischen Airports, an der Ostküste bekannt, wagen sie sich nun auch in den MSFS. Insgesamt dreizehn Flughäfen, hat SimAddons in vier Produkten nun im Angebot. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • Halifax Paket (inkl. CYHZ Halifax Intl., CYAW Shearwater CFB, Halifax City Szenerie)
  • Nova Scotia Small Airfields (inkl. CYQI Yarmouth, CYQY Sydney, CYID Digby, CCQ3 Debert, CCW4 Stanley,
    CYTN Trenton, CYPD Port Hawkesbury, CDH3 Finlay, CDW2 Baddeck)
  • CYYG Charlottetown, Prince Edward Island
  • CYDF Deer Lake, Neufundland

Die Airports und die Stadt-Szenerie, wurden alle, nativ mit dem MSFS SDK und den Developer Tools erstellt. Sie enthalten das korrekte Runway und Taxiway Layout, eigene Texturen, sowie die passenden Decals der Flughäfen. Funktionierende Jetways gibt es ebenso, wie auch volles Dynamic Lighting und den korrekten Runway-Slope.

Die Preise, für die Pakete, setzen sich dabei folgend zusammen (Preise in Schweizer Franken CHF):

  • Nova Scotia Small Airflieds – 12,99CHF
  • CYYG Charlottetown – 14,99CHF
  • CYDF Deer Lake – 14,99CHF
  • Halifax Paket – 19,99CHF

Weitere Bilder, gibt es auf der SimAddons Homepage. Über den Button Purchase, könnt ihr die einzelnen Pakete kaufen und den Simulator für einen Rundflug, an Kanadas Ostküste, bereit machen. Zum Kauf, scheint jedoch ein PayPal Account, notwendig zu sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.