Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Entwickler von Dreamflight Studios sind für ihre hochwertigen Szenerien im Microsoft Flight Simulator bekannt. Nachdem es nun länger ruhig um das Studio war, ist nun ohne große Ankündigung ihre neuste Szenerie erschienen. Es handelt sich dabei um den Airport der mexikanischen Stadt Oaxaca im Süden des mittelamerikanischen Landes. 

Der Platz ist dabei eher von regionaler Bedeutung für mexikanische Inlandsflüge, bietet aber auch einige Verbindungen ins benachbarte Ausland nach Guatemala und in die Vereinigten Staaten. Dabei ist der Anflug auf den Platz auf fliegerisch sehr interessant, denn durch seine Lage in einem engen Tal und eine relativ kurze Bahn gibt es nicht sehr viel Spielraum.

Die Umsetzung von Dreamflight Studios setzt dabei nicht nur den eigentlich Flugplatz um, sondern auch einige Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. So sind zum Beispiel auch die Ruinen auf dem nahegelegenen Berg in der Szenerie enthalten. Auch sonst verspricht die Featureliste alles, was von einer modernen MSFS Szenerie zu erwarten ist.

  • Umfangreiche, sehr detaillierte und realistische 4096×4096-Texturen
  • Mehrschichtige, realistische handgemalte Bodentexturen mit PBR und selbst gezeichneten Bodenmarkierungen
  • Lebensgetreue Nachbildung von Gebäudemodellen/-texturen
  • Statisches GA-Flugzeug
  • Maßgeschneiderte Rollfeldobjekte/Fahrzeuge wie auf einem echten Flughafen
  • Individuelle Rollwegschilder
  • Terminalinnenraum
  • Realistische Nachtbeleuchtung
  • Hoch optimiert
  • Detaillierte archäologische Stätte von Monte Albán wie im echten Leben!

Erhältlich ist die Szenerie ab sofort unter anderem im Contrail Shop zum Preis von ca. 17 EUR. Für die Installation werden ca. 2GB an Speicherplatz auf der Festplatte benötigt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.