Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

MK Studios ist inzwischen einer der bekannten und sehr aktiven Developer in der Welt der Flugsimulation. Inzwischen wurden bereits so einige größere und kleinere Flughäfen, von dem polnischen Entwicklerstudio veröffentlicht. Sowohl für den Prepar3D als auch den Microsoft Flight Simulator. Doch sie hatten alle eines gemein, sie lagen in Europa. Nun wagen sie das erste Mal den Schritt über den großen Teich.

Na, wer erkennt den Airport? Es ist einer der größeren Airports in den USA, er ist Drehkreuz von einem der Big-3 Legacy Carrier und liegt in der Stadt, der brüderlichen Liebe. Jap, dieser ikonische Tower, gehört zum Philadelphia International Airport [KPHL].

Die Stadt, in welcher die Unabhängigkeitserklärung der USA unterschrieben wurde, wurde in den verschiedenen Simulatoren oft etwas übersehen. Dabei hat sowohl die Stadt, bekannt für die Liberty Bell, das Philly Cheesesteak, die Philadelphia 76ers und die Eagles (FlyEaglesFly 😀 ), als auch der Airport einiges zu bieten. Der Airport beheimatet heute ein Drehkreuz der American Airlines, welche von hier mit ihren Dreamlinern zu zahlreichen Zielen in Europa aufbricht. Darunter auch eher kleinere Ziele, wie Neapel und Dubrovnik.

Der oben zu sehende Screenshot, wurde von MK Studios am gestrigen Abend, auf der eigenen Facebook Seite veröffentlicht. Als Beschreibung, hat sich MKS auf eine „5“ und das Emoji eines startenden Flugzeuges beschränkt. Dies könnte nahe legen, dass ein Release nur wenige Tage entfernt ist. Wir halten euch auf dem laufenden!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

7 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Steven
Steven
1 Jahr zuvor

GEIL. KPHL ist für mir einer der coolsten Airports in den USA und wurde schmerzlich vermisst. Ähnlich wie Hamburg, bietet der Airport einen richtig schönen Anflug über die Stadt an. Freue mich drauf.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
1 Jahr zuvor

Bekannt und aktiv mag der Developer MK Studios schon sein. Aber eben nicht zuverlässig! Was wurde den Kunden für P3D nicht noch alles an Updates versprochen, u.a. Updates für Fuerteventura und Lanzarote für P3Dv5. „Fast fertig“ inkl. interner Timeline. Blabla, die Themen sind komplett in der Versenkung verschwunden.
Für mich eine Enttäuschung und ich wüsste nicht, warum ich solchen Developern nochmal auch nur einen Cent hinterher werfen sollte.

RandyESB25
RandyESB25
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Das ist halt das Schicksal der P3D Updates. Ist ja bei PMDG und anderen ähnlich.
Für den P3D rentiert es sich einfach nicht mehr. Für Dublin kommt auch sicher nix mehr.

Man hätte nicht so viel versprechen sollen. Aber wurden wohl viele vom MSFS trotzdem ein bisschen „überrascht“

Michael S.
Michael S.
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Ich kann nicht beurteilen, wann da, was genau und in welchem Zeitraum von MK-Studios für P3Dv5 versprochen wurde. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass der MSFS nun das Hauptbetätigungsfeld des Entwicklers ist (wie wohl bei fast allen Entwicklern) und dort wird nun einmal das Geld verdient (und muss auch verdient werden). Das ist es doch wohl verständlich, dass man sich vor allem da engagiert.

Für P3Dv5 Nutzer vielleicht ärgerlich (war ich auch lange Zeit), aber hier noch die große Entwicklung und Produktpflege zu erwarten … ich weiß ja nicht. Rund 20,00 € für ein Produkt ausgeben und noch jahrelangen Support zu bekommen … das kann nicht funktionieren.

Wenn ich ein Addon kaufe, dann erwarte ich genau das was angeboten wird.Ggf. noch Bugfixes. Dann ist damit das Thema aber auch für mich erledigt. Kommen dann noch Updates (meist sogar kostenlos), dann freue ich mich und ich nehme das wohlwollend zur Kenntnis.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Michael S.

Mein Problem mit MK Studios ist eben, dass zu viel versprochen und dann nicht geliefert wurde. Es klang lange Zeit so, als würde man sukzessive an den Updates arbeiten bzw. als wären die so weit, dass man die fast nur noch hochladen muss. Danach wurde es sehr sehr still. Das nervt, weil ich, wie sicher viele, die eigene Philosophie bzgl Sim, Umstieg auf einen anderen Sim etc. an der Verfügbarkeit der Addons festgemacht habe. Und dann in die Röhre geschaut habe, weil PMDG, MK Studios, teilweise auch ORBX etc wie die Lemminge zum MSFS gewechselt sind, ohne mal ein klares Statement zu bringen.

Helmar
Helmar
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Sorry aber das war doch absehbar oder ? Als es vor 2 einhalb Jahren losging mit dem MSFS war mir klar das ist nur eine Frage der Zeit bis das passiert.

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.