Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Im Sommer nächsten Jahres findet die größte Flugsimulatormesse Nordamerikas zum wiederholten male statt. Vom 23. bis 25. Juni öffnet die FSExpo in Houston ihre Pforten für interessierte Besucher. Gezeigt werden die neusten Trends, Produkte und Entwicklungen. Wer dabei sein möchte, kann ab sofort Karten kaufen. Auch ein Online-Programm ist geplant.

Von Freitag bis Sonntag sind allerhand Vorträge, Seminare und Präsentationen geplant. Darüber hinaus kann man sich an den verschiedenen Ständen im Lone Start Flight Museum mit Entwicklern und anderen Besuchern austauschen. Ein Besuch des Museums ist natürlich ebenfalls möglich.

Die reguläre Karte kostet 80$ und umfasst den gesamten Wochenend-Eintritt. Darüber hinaus stehen noch einige Discounts für Flüge und Hotels bereit. Auch bietet die FSExpo Kombi-Tickets in Verbindung mit einer Flight Simulation Association Mitgliedschaft an. Das Programm wird nach und nach weiter verfeinert, wir halten euch auf dem Laufenden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.