Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es scheint in die Zielgerade zu gehen. Mit zwei Bildern und wenigen Worten haben die Designer von RotateSim auf ihrer Website jetzt bekannt gegeben: Die MD-11 Simulation für X-Plane 11 befindet sich offiziell in der Beta-Phase. „Wir testen gerade das Flugzeug und beheben Fehler“, schreibt RotateSim und kommentiert die Bilder: „Manche Features wurde in den letzten Monaten noch hinzugefügt – so sieht es im Moment aus.“

RotateSim hatte sich das letzte Mal im Juni mit einer Vorschau zum Dreistrahler zu Wort gemeldet. Nach einer Simulation der MD-82, will RotateSim Sim-Fans jetzt den berühmten Langstrecken- und Cargo-Jet in X-Plane 11 ermöglichen. In der Realität gibt es immer weniger Betreiber, die auf die MD-11 setzen – und wenn, nur in der Frachtversion. In Deutschland schwor die Lufthansa Cargo lange auf die MD-11. Doch auch hier hat die Ära ein Ende genommen, die D-ALCC trat vor wenigen Tagen den letzten Flug für die Frachttochter der Lufthansa an. 

Daher müssten es X-Plane-Nuter:innen begrüßen, dass die MD-11 zumindest im Flugsimulator nicht stillgelegt wird. Wann RotateSim dies Realität werden lässt, ist noch nicht bekannt. Ein Release-Datum verrät die Design-Schmiede an dieser Stelle nicht. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Lothar
Lothar
9 Monate zuvor

Es gibt so Meilensteine in der Flugzeugeschichte. Die MD11 gehört dazu. Rotate ist durch die MD80 ein Qualitätsbegriff in der XP Community geworden. Ein Flugzeutraum wird da virtuelle Realität.

Könnte dich auch interessieren:

MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.
Übersetzt heißt der Flughafen „Liebes-Feld“, dabei hat das Dallas Love Field rein gar nichts mit dieser zu tun, sondern ist nach einem First Lieutenant Moss Lee Love benannt, welcher 1913 bei einem Flugzeugabsturz in Kalifornien ums Leben kam.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.