Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Entwickler von Sim Works Studios haben sich im MSFS mit der Kodiak Serie einen Namen für solide Addons gemacht. Nun ist ihr neustes Flugzeug für den Simulator verfügbar. Es handelt sich dabei um den Bausatzflieger RV-10, welcher von Van’s Aircraft verkauft wird. Dieses Flugzeug war eines der ersten viersitzigen Bausatzflugzeuge, welches von Van’s entwickelt worden ist.

Sim Works Studios versprechen eine realitätsnahe Umsetzung des Flugzeuges im Simulator, die mit Hilfe von echten Piloten des Flugzeuges erstellt wurde. 

In der vollständigen Feature Liste des Flugzeuges findet sich alles, was von einer umfangreichen Umsetzung eines GA-Flugzeug im Microsoft Flight Simulator erwartet wird. 

  • Accurate 3D model & animations
  • Five custom liveries
  • Custom interior by Aerosports Products
  • Realistic flight model tested by RV-10 pilots
  • Flutter animations from propwash
  • Weight-based visibility of copilot in the cockpit
  • Weight-based visibility of baggage behind the seats
  • Opening exits
  • Animated air conditioning vents
  • Realistic backlighting and floodlighting
  • Realistic exterior lighting
  • Compatible with Sky4Sim NG tablet (www.sky4sim.com)
  • MSFS rain & icing effects included

Erhältlich ist das Flugzeug ab sofort über den Store von Sim Work Studios zum Preis von 14.99EUR. Im Laufe der nächsten Tage soll das Addon auch über weitere Stores erhältlich sein, dort jedoch eventuell zu einem höheren Preis.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.