Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer X-Plane ohne Orthos betreiben möchte, aber dennoch eine detaillierte Weltdarstellung wünscht, kommt an den verschiedenen X-Paketen von simHeaven nicht vorbei. Im neusten Entwicklungsupdate verkünden die Macher, dass sie Teil der X-Plane 12 Testphase sind und die Pakete ebenfalls in den neuen Laminar Simulator kommen. Mit dabei, die Datenbasis von 788 Millionen Gebäuden.

Es ist ein kurzes Statement, welches sich auf der simHeaven Seite befindet. Alle X-Pakete (Weltweit) kommen in den X-Plane 12 und das sobald die öffentliche Betaphase beginnt. Dazu schaltet man bereist ganz selbstbewusst den XP 12 Sceneries Button im Auswahlmenü frei. Aufgrund der neuartigen Vegetation und der Jahreszeiten, welche XP-12 mitbringt, ist eine neue Fauna Library notwendig. Ansonsten seien die Pakete so gut wie fertig. 

Ein kurzer Halbsatz hat es dann aber noch in sich. Denn man hat die „alten“ Pakete nicht einfach gangbar gemacht, sondern den Gebäuden auch eine neue Datenbasis spendiert. Diese Datenbasis stellt Microsoft im Rahmen der Bing Global Building Footprints Daten zur Verfügung. Diese ist frei zugänglich und besitzt Informationen über die Form und Positionierung von ca. 788 Millionen Gebäuden und das für viele Regionen der Erde. Interessierte können sich auf der GitHub Page weiter informieren. Interessant und positiv das auch X-Plane 12 indirekt durch die Microsoft Weltdaten profitiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
KhlavKalash
KhlavKalash
2 Jahre zuvor

sehe ich das richtig, dass in Deutschland keine Daten verfügbar sind von Bing?

Hörst
Hörst
2 Jahre zuvor
Antwort auf  KhlavKalash

Wenn ich es bisher richtig verstanden habe sind die OSM-Daten völlig ausreichend für Deutschland. Das kann ich auch aus eigener Erfahrung mit x-Europe so bestätigen.
simheaven hatte allerdings mit x-America Probleme, ein gutes Overlay zu generieren aufgrund sehr lückenhafter OSM-Daten. Diese Lücke konnte er mittels Microsoft-Daten schließen.

Könnte dich auch interessieren:

Das Datum der Ankündigung lässt darauf schließen, dass es schon früher passieren sollte. Dennoch steht es heute bereit: iniBuilds hat ein großes Update für den A300 veröffentlicht. Das Update bringt bessere Performance und eine deutlich verfeinerte Flugführung.
Ob Langstreckenverkehr oder Wasser-Taxi, die Malediven sind für Simpiloten sicher ein interessantes Ziel. Damit die Szenerie im Microsoft Flight Simulator auch stimmt, hat FSDG jetzt die nächste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Dabei gibt es die gesamten Malediven im Bundle oder als einzelne Pakete.
Nach dem Release der Boeing 777-300ER vor ein paar Wochen ist PMDG weiter fleißig dabei an dem Langstreckenflieger zu arbeiten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde diese Woche das nächste große Update für das Flugzeug veröffentlicht. Aber nicht nur für den Widebody gab es ein Update, sondern PMDG hat für alle ihre MSFS-Produkte Updates veröffentlicht.