Schlagwort: Narita

ZIM Scenery hat neue Bilder der Narita-Umsetzung (RJAA) für den Prepar3D präsentiert. Schon seit über einem Jahr ist die Szenerie in der Erstellung. Die Bilder zeigen dabei auch Vergleiche zwischen echten Aufnahmen des Flughafens und der P3D-Version.
Mit Madrid von LatinVFR und Tokyo Narita von Drzewiecki Design stehen wieder zwei P3D Portierung im MSFS zur Verfügung. Bei beiden Szenerien handelt es sich um grundsolide Arbeit, welche sich im Preis, von ca. 19€ für Madrid und 24€ für Tokyo, widerspiegelt.
Der Anflug über die Hühnerfarm ist jetzt auch im X-Plane 11 möglich: Nach dem P3D-Release Ende letzten Jahres hat Drzewiecki Design die Umsetzung des Airports Tokyo Narita (RJAA) auch in den Laminar Flugsimulator gebracht.
Mit unserer Flugidee möchten wir euch heute auf einen Flug aus der jüngeren Vergangenheit einladen. Vom WolrdGateway in Detroit aus geht es mit Northwest 25 über den Pazifik nach Tokyo Narita. Steigt ein und genießt die spekatkulären Farbenspiele am Himmel über Alaska, den beeindruckenden Blick über den wolkenverhangenen Denali und die Erinnerung an Zeiten, in denen Vierstrahler den Himmel über dem Pazifik dominierten.
Zwei Wochen nach Veröffentlichung präsentiert Drzewiecki Design ein erstes Update für Tokyo Narita. Die Aktualisierung bekommt ihr über eure Kauf-Accounts bei den jeweiligen Flightsimshops.
Jetzt ist er einfach da, der Tokyo Narita Airport [RJAA] von Drzewiecki Design. Gestern hat das polnische Entwickler-Team noch kommentarlos Bilder bei Facebook gepostet und heute könnt ihr den vorerst nur für P3D V4 und V5 kompatiblen Airport schon anfliegen.
Dass Zim Scenery an einer Tokio Narita [RJAA] Umsetzung arbeitet, ist seit seinem Post im Showroom des FSDeveloper-Forum kein Geheimnis mehr. Am Mittwoch hat Zim Scenery, welche die Umsetzung schon 2019 abschließen wollten, drei neue Bilder veröffentlicht. Diese zeigen primär die Landseite des Terminal 1.