Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Lange haben Simmer auf eine Study-Level Umsetzung einer Langstrecken-Maschine für den Microsoft Flight Simulator gewartet. Nun ist diese Durststrecke vorbei, denn innerhalb von wenigen Tagen ist nun mit der TFDi MD-11 das zweite lang erwartete Flugzeug released worden. Und dabei wurde sogar gleich die Frachter- und Passagiervariante umgesetzt.

Dabei hat die Entwicklung der Maschine auch eine lange Entwicklung hinter sich. Ursprünglich angekündigt ursprünglich für den Prepar3d, wurde dann im Laufe der Entwicklung der Scope des Projekts erweitert und der McDonnell-Douglas Flieger auch gleich für den Microsoft Flight Simulator entwickelt. Nach einer Beta-Phase für die ersten 1000 Collector’s Edition Vorbesteller seit Ende letzten Jahres und einer Vorbestellung mit Preload seit letzter Woche hat die Maschine nun die Version erreicht, welche ohne Einschränkungen gekauft werden kann.

Dabei ist die Entwicklung der Maschine jedoch noch nicht abgeschlossen. Laut TFDi sind die Pratt & Whitney Triebwerke nicht rechtzeitig zum Release fertig geworden. Diese sollen in den nächsten Wochen fertig entwickelt werden und dann in einem kostenlosen Update nachgereicht werden. Ebenfalls ausstehend ist auch noch das Extended Simulation Package, welches die Maschine um eine Fehlersimulation erweitern soll.

Verfügbar ist die Maschine ab sofort über die Website von TFDi. Dabei gibt es jeweils ein Basispaket für die Passagier- oder Frachtvariante, welche zum Preis von 69.99$ erworben werden kann. Die jeweils andere Variante kann dann später zum Preis von 9.99$ nachgekauft werden. Für das Extended Simulation Package soll dann später noch einmal ein Preis von 4.99$ fällig werden. Verfügbar ist die Maschine dabei sowohl für den Microsoft Flight Simulator als auch für den Prepar3d in den Versionen 4 bis 6. Dabei ist nur ein Kauf notwendig und ihr könnt die für euch passende Version von TFDi runterladen.

Kleiner Servicetipp:

Im Moment gibt es auf flightsim.to noch zusätzliche Liveries welche nicht mit aktuellen MD-11 Version komplatibel sind! In den letzten Wochen wurde das Modell der Maschine angepasst und die Bemalungen müssen neu erstellt werden. Hier müsst ihr also darauf achten, dass die Liveries für Version 2.0 gültig sind oder ihr ladet die Bemalungen von der TFDi Website direkt herunter, dort sind alle verfügabren Bemalungen natürlich voll funktionsfähig und dort ist auch ein Paintkit zu finden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

41 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
Christian
22 Tage zuvor

Toll, wenn mal der Sim wegen irgend einem Onlinedienst überhaupt nicht läuft… bisschen oft dieser Tage, vielleicht das mal thematisieren in einer «News»?

Patrick
Team
Patrick
22 Tage zuvor
Antwort auf  Christian

Leider wissen auch wir nicht warum es immer mal wieder Ausfälle bei den Microsoft Services gibt. Anscheinend gab es heute Abend einen größeren Ausfall mehrerer Services. Bei einigen geht der Sim, bei vielen jedoch nicht. Über die Hintergründe könnte man höchstens spekulieren und ohne detaillierteres Wissen einen Artikel zu veröffentlichen der binnen Minuten schon wieder obsolet sein kann wäre nicht zielführend. Ich hoffe bei dir geht der MSFS bald wieder!

Florian
Florian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Christian

Da kann aber weder der Autor dieses Beitrages noch TFDi etwas zu – irgendwie habe ich gerade in den letzten Tagen das Gefühl das die Quote der notorischen Meckerkommentare in der Flusi-Community immer mehr zunimmt. Ist dieser passiv-agressive Subtext tatsächlich notwedig – besonders an dieser Stelle?
Ich verstehe deinen Unmut, aber das ändert ja nichts an den Tatsachen. Ich denke niemand hat die Serverprobleme mutwillig ausgelöst…
Aber warum auch das Positive sehen, wenn man sich doch auch mal ordentlich aufregen kann…

Christian
Christian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Florian

Da hast Du recht, sorry. Trotzdem: die Zunahme an Meckerer ist ja wohl hausgemacht, man schaue nur ins off. Forum und zähle die Threads zu Verbindungsproblemen oder Startproblemen. In den letzten Wochen DAS Thema. Der Sim läuft aktuell für eine Grosszahl der Nutzer schlicht nicht rund oder gar nicht. In Anbetracht des kommenden Release des Nachfolgers wirft das schon Fragen auf. Zumal auch essentielle Dienste seit Monaten wenn nicht Jahren zu Issues führen. Stichwort: Tile Popping wegen unterschiedlicher Satelittendaten je LOD. Wer Stand Heute glaubt, der MSFS2024 mache dann da alles plötzlich besser, wird wohl noch Staunen. Offensichtlich ist Asobo mit dem Sim überfordert und das zeigt sich immer deutlicher. Leider.

Soho
Soho
22 Tage zuvor
Antwort auf  Christian

Ich glaube kaum das Asobo das ganze Cloud Backend betreibt. Das obliegt wohl eher MS mit Azure.
Aber sicher, sind bestimmt die Franzosen Überfordert…

raik
raik
22 Tage zuvor
Antwort auf  Christian

Also was den Ausfall gestern betraff lag es an dem Zugang des Xbox Accounts, daher waren wohl mehrere Spiele mit Nutzerprofil betroffen, nicht nur der MSFS. Ich sehe hier nicht direkt ASOBO in der Schuld, sondern Microsoft selber.
Aber ich glaube das ist die Zukunft, die nächsten Games werden nur noch gestreamt und wenn es Serverprobleme oderähnliches gibt, dann kannst Du ganz entsptannt deine FS2000 auf einen haptischen Datenträger aus dem Regal holen, vorausgesetzt Du hat ein…ähm wie hieß das Teil gleich…ah CD Laufwerk verbaut

Reinhard
Reinhard
22 Tage zuvor
Antwort auf  Florian

Meckern ? Nein Kritik wird heute immer gleich abwertend in eine Ecke gestellt. Das hier ist zum Glück noch ein offenes Forum, wo man seine Meinung schreiben ohne Zensur. Und wer von den in letzter Zeit vielen Server Problemen betroffen war , der schickt MS sicher keine Blumen.
Kurzer Flug nach Feierabend zur Entspannung wird zum Albtraum.
Besonders schlimm, wenn alle Einstellungen auf Default gesetzt sind. Das war es dann ,die Zeit bleibt nicht stehen und den Flug kann man vergessen. Statt Entspannung steigt der Blutdruck und der Frust.
Es wird hoffentlich nicht noch schlimmer, wenn dann 2 Flusis auf funktionierende Server angewiesen sein werden.
PS: wer kritische Beiträge hier nicht gerne lesen mag. Es gibt Alternativen wo die Welt in rosa Farben dargestellt wird und andere Meinungen gelöscht werden mit dem Hinweis aufs Hausrecht.
Danke an die Macher von cruiselevel, dass hier Jeder seine Dicht der Dinge schreiben darf.
5 Sterne dafür.

Reinhard
Reinhard
22 Tage zuvor
Antwort auf  Reinhard

Sicht der Dinge

Edit Funktion wäre schön.

Björn
Team
Björn
22 Tage zuvor
Antwort auf  Reinhard

Gibt es, rechts das Zahnrad sollte dich das bearbeiten lassen.

Reinhard
Reinhard
22 Tage zuvor
Antwort auf  Björn

Bei mir kein Zahnrad hier auf dem Smartphone. Schaue nachher mal am PC. Danke trotzdem.

Reinhard
Reinhard
22 Tage zuvor
Antwort auf  Reinhard

Kein Zahnrad auch am PC.

Florian
Florian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Björn

Das Zahnrad zum Bearbeiten gibt es bei mir leider auch nicht, sonst hätte ich meinen Grammatikpatzer im ersten Kommentar auch schon korrigiert 😉

Marcel
Marcel
22 Tage zuvor
Antwort auf  Björn

Das Zahnrad ist leider vor etlichen Monaten verschwunden (evtl. nach einem Board-Update?). Für Standard-User zumindest.
Nur der „Kommentarlink“ ist noch da.

Patrick
Team
Patrick
22 Tage zuvor
Antwort auf  Reinhard

Kritik = erwünscht und wenn begründet und vernünftig auch zielführend.
Ich weis nur nicht warum hier so viel darüber diskutiert wird was MS/Asobo gerade falsch macht usw. wenn es im Artikel um etwas ganz anderes geht. Nicht falsch verstehen, ich gehe in jedem Punkt der Kritik an den Serverproblemen mit aber der Artikel handelt halt von etwas komplett Anderem nämlich der MD-11 von TFDi. Dass nun zufällig gestern Abend MS Services aussterben wie Eintagsfliegen ist bitter aber hat nix mit der MD-11 zu tun. 😉

Florian
Florian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Reinhard

Ich bin kein Gegener jeglicher Kritik, aber man muss da in meinen Augen schon differenzieren.
Der Beitrag oben von Christian ist aber weder konstruktiv noch erreicht er einen Adressaten der sich dem Problem annehmen kann. Außerdem hat das angesprochene Thema nichts mit dem Artikel zu tun – da finde ich, sollte es auch erlaubt seine eine kritische Antwort auf den Kommentar zu posten. Wäre das nicht erlaubt, wären wir ja wieder in deiner verhassten rosaroten Welt angekommen, oder? Nie habe ich geschrieben, dass ich kritische Beiträge nicht lesen möchte, aber es muss ja wohl dann auch den Raum geben sie zu diskutieren ohne das du gleich mit dem Keulenargument Zensur kommst. 
Es kommt eher das Gefühl auf dass DU mit Kritik und Kommentaren mit einer anderen Sichtweise ein Problem hast. 
Jeder soll hier schreiben was er möchte solange er damit niemandem zu Nahe tritt. Aber nur weil man zu jeder Nachricht im Weltgeschehen eine Meinung hat und damit hausieren geht nennt es sich noch lange nicht Kritik.
(@Christian, der letzte Absatz richtet sich ausdrücklich NICHT an dich – ich wollte dir persönlich damit auch nicht zu Nahe treten, aber deine letzte ANtwort zeigt mir dass du den kern meiner Aussage verstanden hast – always three greens mein Lieber =) )

Reinhard
Reinhard
22 Tage zuvor
Antwort auf  Florian

Zitat „Es kommt eher das Gefühl auf dass DU mit Kritik und Kommentaren mit einer anderen Sichtweise ein Problem hast. “
Hast Du eigentlich meinen Beitrag gelesen ? Wo bitte habe ich so etwas geschrieben.
Dein Gefühl mag so sein, aber bitte bei der Wahrheit bleiben und keine Unterstellungen.

Florian
Florian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Reinhard

Ja, ich habe deinen Beitrag gelesen. Deswegen schrieb ich ja auch, dass das Gefühl aufkommt und habe Dir mit meinem Beitrag nichts unterstellt. =)
Hab noch eine schöne Woche und always 3 Greens!

Reinhard
Reinhard
22 Tage zuvor
Antwort auf  Florian

Danke, ebenso.

Christian
Christian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Florian

Außerdem hat das angesprochene Thema nichts mit dem Artikel zu tun“. Ich finde halt schon, denn wenn ein Addon veröffentlicht wird, dieses aber gar nicht genutzt werden kann, weil der Sim dazu während dem Release-Zeitpunkt bei vielen User nicht läuft, hat es durchaus eine Relevanz.

Lowinger
Lowinger
20 Tage zuvor
Antwort auf  Reinhard

Ich kann X-Plane empfehlen. Läuft ganz altmodisch offline. 😉 Und der Trend geht ja eh wieder zum Zweitsim… 😉 (nachdem beim ganzen Hype damals es ja überall hieß: „One Sim to rule and kill them all“)

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
22 Tage zuvor

ist das Teil den gleichen Preis wie die 777 denn überhaupt wert? Über die letzten Wochen war das Feedback doch eher ernüchternd.

RandyESB25
RandyESB25
22 Tage zuvor

Ich schaue es mir erst mal mit etwas Abstand an, da man ja gemischte Eindrücke hört und ich mit der 777 voll ausgebucht bin.

Aber vielleicht demnächst mal.

embargo85
embargo85
22 Tage zuvor

Mich würde mal interessieren, ob es schon Erfahrungen mit Releasebuild gibt. Könnte man schon zuschlagen? Sollte man noch warten? Und für mich entscheiden: wo ist sie etwa Einzuordnen? Ist die z.B. auf PMDG Niveau oder ist sie etwa wie der 300er von iniBuilds einzuordnen?
Vielleicht kann mal jemand was dazu schreiben der schon mit der TFDI MD11 Erfahrung hat. Danke. 🙂

Patrick
Team
Patrick
22 Tage zuvor
Antwort auf  embargo85

Also ich würde PMDG und iniBuilds im Falle des A300 eigentlich auf eine Stufe stellen! Ich wüsste nicht, warum die 777 ein höheres Niveau als der A300 haben soll und was diesen dann unter der T7 ansiedelt. Von daher ist eine Einordnung so gar nicht möglich!
Aber generell mal zu dem Ding:

Systeme wie FMC, AP, LNAV/VNAV usw… sind auf ähnlichem Niveau mit kleineren Bugs hier und da. Routen importieren, abfliegen, ändern, oder manuell eingeben und den Autopiloten werkeln lassen und Wind eingeben und Performanceberechnung usw. klappen alle einwandfrei! In Teilen sogar besser als z.B. beim Release des A300 damals!

Texturen und 3D Modell sind teilweise auf ähnlichem Niveau aber auch teilweise etwas hinterher. Man merkt, dass iniBuilds hier ganz oben mitspielen und PMDG extrem lange Entwicklungszeit in die Sachen gesteckt hat! Bei TFDi gibt es öfters mal Ecken wo man merkt, dass diese Extrameile an Entwicklung noch etwas fehlt.

Sound ist unauffällig und damit gut! Muss dazu sagen, ich bin nicht so der Soundnerd….für mich muss das immersiv klingen in dem Maße, dass man im Cockpit die Ambientegeräusche wie Schalter, Systeme, Belüftung, und Triebwerke alle richtig hört und dass diese stimmig sind. Das ist der Fall. Außensounds sind gut getroffen und in Summe finde ich das besser als was PMDG abgeliefert hat mit ihrem Dysontriebwerk.

EFB/Integration funktioniert. Das Design des EFB ist weit weg von Fenix oder FBW und auch optisch nicht auf PMDg oder ini Niveau aber beinhaltet alles was man braucht! Es ist passend zu dem Flieger eben praktikabel und funktional aber nicht zu Ende designt.
Simbriefimport und Laden der Gewichte und Senden des FPL ans FMC klappt einwandfrei. Charts kann man sich anzeigen lassen auch wenn das System nicht so komplett ist wie bei PMDG und Fenix. Performance kann man berechnen, klappt auch wunderbar. Externe Sachen an oder aus schalten auch kein Problem. Beladen ohne Simbrief geht auch und es gibt viele Optionen für Custom Einstellungen….Displays, Systeme usw. usw…. man kann sogar die vordefinierten Deratestufen in Prozent anpassen wenn man mag.

Bugtechnisch gibt es im Moment ein fiesen Bug bezüglich des LSAS Systems, welches nicht ganz korrekt arbeitet und beim manuellen Fliegen der Maschine etwas Macken macht! Hoffe das beheben die schnell.

In Summe würde ich dem jetzigen Zustand der Maschine eine 7,5 von 10 geben. Sobald der LSAS Bug behoben ist direkt eine 9 von 10.

Zum Thema Preis:

Ich denke man darf nicht den Preis direkt in Relation zu irgendwelchen Features setzen und seine Erwartungen daran anpassen! Nur weil es mehr kostet als die PMDG heisst das nicht, dass auch alles geiler sein muss!
Es ist so, dass PMDG mit deren Maschine einen immensen Markt haben wird! PC und XBox und Ingamestore schaffen ein extreme großes Publikum. Dafür ist der Preis schon recht happig!

TFDi wird nicht auf die Konsolen gehen und glaube auch nicht im Store auftauchen und hat einen weniger populären Flieger (Niesche) und dann noch für P3D und MSFS. Also doppelt support, weniger Absatz (vermutlich) und auch potentiell weniger Kunden. Dann kommt noch dazu, dass PMDG dir nur die 777-300ER verkauft für die 77,73 Dollar! Die Cargoversion und 200ER musst du extra kaufen! Bei TFDi bekommst du für 80 Dollar zwei Versionen und dann noch jeweils 2 Triebwerksoptionen dazu! Das ist dann in Summe wiederum deutlich günstiger als PMDG! Damit ist das Preis-Leistungsverhältnis ein wenig davon abhängig welche Modelle man möchte.

Ich würde mir auch mehr Flieger auf dem Level Fenix und dessen Preis wünschen aber anscheinend ist das nicht immer so möglich.

Timo
Timo
22 Tage zuvor
Antwort auf  Patrick

Sehr guter Kommentar, denn ich voll unterschreiben kann. So toll, wie die T7 ist, so nüchtern muss man doch mal festhalten, dass sie zwar technisch sauber ist, aber irgendwie „seelenlos“… so wie die meisten PMDG Produkte. So als hat ein Ingenieur sein bestes getan und ein technisch sauberes Produkt abzuliefern. Aber mir fehlen bei PMDG die Emotionen. Und damit meine ich nicht deren Forum oder Reddit. Auch finde ich es mittlerweile unfair, dass PMDG als das Maß aller Dinge hingestellt wird. Ich meide mittlerweile jedes Thema zu PMDG, weil sie wie der Heilsbringer gefeiert werden. Und was die Preise angeht… oh lala.

Man könnte mal bei PMDG anfragen, warum mit Release der MS FS T7 die P3D Produkte aus dem Store verschwunden sind. Ja ich weiß, P3D ist alt, nutzt keiner mehr usw. usf… aber warum kann man nicht schreiben: „Hey Leute, danke das ihr mit dem Kauf der P3D Produkte jahrelang unseren Laden unterstützt habt. Wir wollen die Produkte Ende des Jahres/Quartals aus dem Store nehmen. Wer jetzt noch nicht alle Packages hat: nutzt die letzte Gelegenheit. Sie kommt nie wieder. Vielen Dank und hoffentlich sehen wir uns alle im MS FS wieder“. So was wäre doch nett und Dienst an der Community? Ich hätte mir gern noch was gekauft, einfach weil es mir noch fehlt und ich jeden Monat überlege „Soll ich, soll ich nicht“. Aber nun sind sie einfach weg… warum?

An der Stelle ist PMDG einfach schwach. Waren sie schon immer. Sie nehmen das Geld, aber ich fühle mich bei denen als „Kunde“ eher unerwünscht. War aber schon immer so.

Egal, hier geht es um TDFi und ich hoffe, die bekommen wenigstens einen Teil der Aufmerksamkeit, die PMDG bekommt. Verdient hätten sie es und die MD11 auch.

Lorin
Lorin
21 Tage zuvor
Antwort auf  Timo

Ich verstehe dich da voll und ganz! Was ich mir jetzt noch vorstellen könnte, bzw. für dich natürlich stark hoffe, dass sie ihre P3D Produkte nur temporär aus dem Shop genommen haben. Scheinbar gab es nämlich einige Fehlkäufe, welche die P3D Version anstelle dieser des MSFS gekauft haben. Ich hoffe es stark, denn es wäre echt schade, da es vieles (Bsp. 747, 772 etc.) ja nach wie vor noch nicht für den MSFS zum kaufen gibt.

embargo85
embargo85
22 Tage zuvor
Antwort auf  Patrick

Also erstmal vielen herzlichen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast um hier so ein ausführliches Feedback zu verfassen. Danke.
Das hilft mir erstmal weiter. Ja, vielleicht war der Vergleich ini vs. PMDG nicht sonderlich treffend. Vielleicht hätte ich eher die A32X Serie von Aerosoft aus FSX/P3D Zeiten heranziehen sollen.
Ich werd dem Flieger eine Chance geben.
Ich finde die MD11 ein wahnsinnig schönes Flugzeug, dass aber noch ein wenig den Vibe der 80er mit bringt, irgendwie modern, aber auch noch nicht so „glattgebügelt“ wie den A320. Damit meine ich das nicht despektierlich. Ich finde die Systemarchitektur von Airbus super.
Anmerkung auf Timo: deinen Kommentar würd ich auch so unterschreiben.

Sebi
Sebi
22 Tage zuvor
Antwort auf  embargo85

Ich hab auch zugeschlagen! Werde mir den Flieger anschauen und bin schon sehr gespannt. Ist ja schon eine sehr ikonische Maschine das stimmt.

War ja zuerst doch etwas ernüchtert nach den eher durchwachsenen Meinungen zu den Pre-Release Versionen welche man so gelesen hatte.

Jetzt hatte ich aber gesehen, was in der Release Version alles hinzugekommen ist. Die meisten Streams oder Erfahrungsberichte handelten ja von älteren Versionen. Die scheinen schon noch sehr viel in die Release Version an Features mit nachgeschoben zu haben die vorher fehlten.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
18 Tage zuvor
Antwort auf  Patrick

Naja auf den ersten Blick klingt es plausibel bzw. sieht auch danach aus, aber nein die System- „Simulation“ von PMDG und Ini sind eben nicht auf dem gleichen Niveau.

Die Tiefe und Abhängigkeiten der System untereinander ist einfach völlig anders. Das merkt man hauptsächlich dann, wenn es um Fehler etc. geht. Fehlersimulation braucht natürlich nicht jeder…aber das ist dann genau der Punkt wo sich in der Simulationstiefe die Spreu vom Weizen trennt, die sog. extra Meile eben.

Admiral Kirk
Admiral Kirk
22 Tage zuvor
Antwort auf  embargo85

Was mich mal brennend interessieren würde..
Wenn man bzgl. der gröbsten Fehler, die noch ausgebügelt werde, erst noch abwartet. Verhindert man damit irgendwelche Risiken für Leib und Leben oder ist das einfach nur damit man.. ihr wisst schon.
Kauft sie wenn ihr sie wollt, die Updates kriegt ihr auch dann. Wenn ihr sie nicht wollt braucht ihr sie auch in 8 Wochen nicht.
Tut mir Leid, aber das musste ich loswerden.
Immer dieses Gehabe!

embargo85
embargo85
22 Tage zuvor
Antwort auf  Admiral Kirk

Was soll der front? Wieso maßt du dir an zu beurteilen ob man ein Produkt will bzw. braucht? Und was ist seltsamer Vergleich mit „Risiken für Leib und Leben“? Ich hab lange überlegt welches Prädikat ich deinem Kommentar geben würde.. naja du weißt schon. Ich schließe ab mit einem Zitat. „Tut mir Leid, aber das musste ich loswerden. Immer dieses Gehabe!“
in diesem Sinne. Peace ✌️

Admiral Kirk
Admiral Kirk
22 Tage zuvor
Antwort auf  embargo85

Weil diese immergleiche kluge Aussage unter jeder Neuerscheinung steht.
Ich habe mir das nicht angemaßt, ich ließ es offen ob du es kaufen willst oder nicht.
Was ich mir angemaßt habe war die Aussage, dass selbst der Kauf eines Addons für ein Spiel mittlerweile zu einem staatstragenden Akt überhöht wird, welcher einer Risikoanalyse bedarf.
Nun weitermachen..

embargo85
embargo85
22 Tage zuvor
Antwort auf  Admiral Kirk

Schade das es bei dir nicht ohne Polemik geht. Btw… ja, bei knapp 80€ wäge ich so einen Kauf schon ab, da ich Geld nicht im Überfluss besitze. Ich könnte mir vorstellen das es dem Großteil in der Community genauso geht.
Peace out ✌🏻

elgreco111
elgreco111
20 Tage zuvor

Bei P3D v6 fehlen einige Seiten im EFB?? zB Simbrief import, ist das ein Bug im MSFS ist alles zu sehen

J. D
J. D
20 Tage zuvor
Antwort auf  elgreco111

Was ist P3D?? Der Sim ist komplett tot. PMDG wird da nix mehr machen und mit recht

Raik
Raik
19 Tage zuvor

Wie ist bei euch die Performance? Ich merke das vor allem das außenmodel sehr fps lastig ist.

Dennis
Dennis
17 Tage zuvor
Antwort auf  Raik

Mich würde mal Interessen, wie die Fps im Vergleich zum Inibuilds A300 sind, der haut ja doch ganz schön rein und da bin ich auf nen Vergleich zur DC11 gespannt.

Dennis
Dennis
17 Tage zuvor
Antwort auf  Dennis

Natürlich MD11, Herrschaftszeiten.

raik
raik
17 Tage zuvor
Antwort auf  Dennis

Habe den A300 auch und der läuft in der Außenansicht deutlich besser. Habe bei der MD 11 außen 24fps und im Cockpit die gelockten 30 fps

Dennis
Dennis
17 Tage zuvor
Antwort auf  raik

Na klasse, ich merke beim A300 ja schon, dass mein eigentlich solider PC ein bisschen unzufrieden wirkt

Raik
Raik
17 Tage zuvor
Antwort auf  Dennis

nun habe ich einen Flug von Flytampa Amsterdam in FSLTL und der MD-11 unter Lossless Scaling gemacht und das ging super(38-45 FPS). Ohne LS sind es dann nur 19-21fps mit der MD-11 gewesen.

Dennoch hoffe ich das die Jungs von Tfdi im Bereich Performance des Außenmodels nachbessern. Das fliegen an sich macht wirklich Spass und das Cockpit hat Flair

Könnte dich auch interessieren:

Die Ankündigung des A350 von iniBuilds war für viele Simmer eine willkommene Überraschung anfang des Jahres. Jetzt zeigt iniBuilds zum kommenden Add-on. Und damit eine Vorschau auf die Detailverliebtheit.
Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.