Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Mit einem kleinen Update hat TFDI die Boeing 717 aktualisiert und damit nach eigenen Angaben die Stabilität und Benutzerfreundlichkeit erhöht. Während die Entwicklung der MD-11 stetig voranschreitet, liegt das letzte Update für die “angry puppy” inzwischen 7 Monate zurück. 

Version 1.2.10 bringt dabei folgende Änderungen mit sich. Besonders die zu großen Lichte im P3D haben für viel Unmut bei den Kunden gesorgt. Wie immer erhaltet ihr das Update über den 717 Konfigurator.

Changelog

[FIXED] An issue with right side MCDU data exporting
[FIXED] CTD related to SID/STAR selection
[FIXED] Extremely bright lights in Prepar3D v5
[CHANGED] General code cleanup
[CHANGED] Moved documentation to Docs system
[CHANGED] Improved display colors with standard rendering in Prepar3D v5

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hat länger gebraucht, als von Robert Randazzo vorausgesagt. Doch jetzt ist es so weit: Die 737-Generation ist komplett. PMDG hat die 737-900 für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Add-on steht im PMDG-Webshop zum Download bereit.
Die P40 Warhawk scheint bei der Community gut angekommen zu sein. Den ihrer Ankündigung heute bestätigen iniBuilds, dass sie die Reihe von historischen Flugzeugen weiterführen werden. Das nächste Flugzeug in der Reihe wird dabei die deutsche Messerschmitt Bf 108 werden.
Obwohl Marcus Nyberg fleißig an einer zeitgemäßen Stockholm-Arlanda Szenerie arbeitet, findet er noch Zeit für etwas Produktpflege. Seine exklusiv über Orbx vertriebene Göteborg-Landvetter Szenerie wird dazu zeitnah ein umfangreiches Update erfahren.