Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Mit einem kleinen Update hat TFDI die Boeing 717 aktualisiert und damit nach eigenen Angaben die Stabilität und Benutzerfreundlichkeit erhöht. Während die Entwicklung der MD-11 stetig voranschreitet, liegt das letzte Update für die „angry puppy“ inzwischen 7 Monate zurück. 

Version 1.2.10 bringt dabei folgende Änderungen mit sich. Besonders die zu großen Lichte im P3D haben für viel Unmut bei den Kunden gesorgt. Wie immer erhaltet ihr das Update über den 717 Konfigurator.

Changelog

[FIXED] An issue with right side MCDU data exporting
[FIXED] CTD related to SID/STAR selection
[FIXED] Extremely bright lights in Prepar3D v5
[CHANGED] General code cleanup
[CHANGED] Moved documentation to Docs system
[CHANGED] Improved display colors with standard rendering in Prepar3D v5

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
Die Welt vom Microsoft Flight Simulator wächst weiter. Soeben ist das 11. World Update erschienen: Wie angekündigt, finden sich jetzt in Kanada neue visuelle Verbesserungen, die es als kostenlosen Download im Marketplace gibt. Darunter vier Airports, mehrere Städte und vieles mehr.