Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der Beijing Capital Airport ist der größte Flughafen der chinesischen Hauptstadt und auf dem ganzen asiatischen Kontinent. Bereits 2018 wurde der Airport von WF Scenery Studio für den damals aktuellen P3D v4 umgesetzt. Diese Szenerie wurde nun mit einer Version 2 komplett neu erstellt und auf den aktuellen Stand für P3D v5 gebracht. 

Auf Grund seiner zentralen Position in Asien ist bei diesem Flughafen für jeden Geschmack eine Route dabei, von kurzen innerchinesischen Routen bis zum interkontinentalen Long Haul.

Ein besonderes Highlight des Update ist der komplette Umbau auf PBR-Texturen, welche dem Airport ein wesentlich realistischeres Aussehen im Simulator verleihen. Auch die restlichen Features decken alle wichtigen Punkte ab, die ein aktueller Airport im P3D mit bringen sollte.

  • PBR Textures
  • PBR Wet Effect(Can be turn off in the configerator)
  • Animated Jetways.(SODE)
  • VDGS(SODE)
  • Dynamic Lights
  • Manually planed viecles in airport(Animated viecles).
  • Animated WindSock.(SODE)
  • Low visibility Runway Lights
  • Real Ground Markings
  • Animated Train
  • Scenery Configurator
Der Airport ist dabei kompatibel mit P3D v4.5 und v5.
 
Erhältlich ist die Szenerie ab sofort im Simmarket für  32.01€ inkl. Steuern. Wenn ihr bereits die alte Version der Szenerie gekauft habt, erhaltet ihr einen vergünstigten Upgrade-Preis für 14.28€ inkl. Steuern.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der Airport des österreichischen Salzburg ist der Stammairport des Energydrink Hersteller Redbull. Wir schauen uns für euch die neuste RDPreset Szenerie an, welche diesen Airport in den Microsoft Flight Simulator bringt, vergleichen diese mit der Digital Design Umsetzung und beantworten die Frage, welches Addon das Rennen macht.
Das FSWeekend naht und so langsam machen sich auch die Add-on-Hersteller für einen Auftritt in Lelystad bereit. Mit dabei: PMDG, zumindest schon mal in Form von Mathijs Kok. PMDGs Plan: Eine Überraschung ankündigen. Und zwar keine 737MAX. Na, da wollen wir aber auch mal spekulieren! Denn da gibt es diese verdächtige Zeile Code ...
Ende letzten Jahres hat JustFlight das erste Entwicklungsupdate für den Tornado veröffentlicht und darin eine generelle Übersicht über das Projekt gegeben. Das vor ein paar Tagen erschienene Update konzentriert sich auf die britische Version des Klappdrachen und gibt einen Eindruck, was man hinsichtlich Lackierungen erwarten kann.