Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die virtuelle Umsetzung der Pilatus PC-12 durch die Simworks Studios letztes Jahr kam durchaus gut in der Simmer Community. Kontrovers diskutiert wurde jedoch seitdem das Flugverhalten der Maschine bei Start und Landung. Nach einigen Verschiebungen wurde nun ein Update für den Flieger veröffentlicht, welches hier Besserung schaffen soll. Dabei wurde vor allem das Ruder überarbeitet, welches nun deutlich weniger aggressiv reagieren soll und damit besser beherrschbar sein soll insbesondere in den Geschwindigkeitsbereichen beim Start und der Landung.

Daneben wurden durch SWS auch noch weitere Parameter wie der Luftwiderstand der Landeklappen und die Leistungsparameter des Triebwerk angepasst. Dies soll ein insgesamt realistischeres Verhalten des Flugzeug in der Luft zur Folge haben.

Neben diesen erfliegbaren Änderungen sind auch einige weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen Teil des Updates geworden. Und auch Performance Verbesserungen sind am Flieger vorgenommen worden, in dem das Modell durch SWS optimiert wurde. Und eine viel gewünschte Änderung der Community wurde auch übernommen, denn nun können in den Passagiervarianten diese über einen Click auf die Kopfstütze auf der Co-Piloten Seite ein- und ausgeblendet werden.

Wenn ihr die PC-12 direkt bei SWS gekauft habt, steht dort ab sofort das Update zum Download bereit. Dort könnt ihr auch das vollständige Changelog nachlesen. In den weiteren externen Shops soll dies im Laufe der nächsten Tage bereit stehen und voraussichtlich ab nächster Woche auch im internen Marktplatz des Microsoft Flight Simulator, wenn es durch Microsoft freigegeben wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.