Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nach dem letzten großen Patch für die Leonardo Maddog ist gestern Abend ein Hotfix für diesen Patch erschienen. Primär dafür gedacht Fehler aus dem letzten Patch zu korrigieren, bringt dieser Hotfix sogar neue Features mit sich. So behebt der Patch ein Problem mit der Speicherverwaltung im Load Manager der Maddog, welcher zu einem Crash der Anwendung führte.

Darüber hinaus wird mit diesem Patch die Wetterradar API des MSFS in die Maddog integriert, welche trotz der bekannten Einschränkungen es einem nun ermöglicht zumindest einen Eindruck des Wetter vor dem Flugzeug zu erhalten. Für Piloten mit etwas älterer Hardware wurde die Clamp Funktion beim Startlauf überarbeitet. So wird der Schub nun erst dann von dem Startschub reduziert, wenn ihr euren Hardware-Throttle auf Leerlauf reduziert. Dadurch wird nun nicht mehr versehentlich der Schub beim Start reduziert wenn ihr euren Hardware-Throttle versehentlich berührt oder dieser ein fehlerhaftes Signal sendet.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.
Pünktlich zu Cross-the-Pond-Event, das am kommenden Wochenende auf VATSIM stattfindet, hat Horizon den 787-9 Mod verbessert und mit CDPLC ausgestattet. Damit könnte ihr über Hoppie ACARS mit den Lotsen kommunizieren und Freigaben einholen.
Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.