Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nicht nur der Microsoft Flight Simulator bekommt große Updates, sondern auch die anderen Simulatoren wie der X-Plane 12 und der Aerofly FS4 erhalten Verbesserungen. Teil einer neuen Veröffentlichung von IPACS ist die Erweiterung der Ostküste der USA.

Vor kurzem haben wir noch über das angekündigte Update der Ostküste für den Aerofly FS4 berichtet und nun ist es so weit. Die Erweiterung wurde inklusive eines neuen Hubschraubers veröffentlicht. Dies hat der Entwickler IPACS in einem Forenbeitrag bekannt gegeben.
Teil des kostenlosen Updates ist die Verschönerung der US-Staaten Massachusetts, Connecticut, Rhode Island, New York, New Jersey, Delaware, Maryland, Virginia und North Carolina.
Zusätzlich wurden diverse Flughäfen wie z.B. Boston Logan, Philadelphia, Baltimore, Washington Dulles und Ronald Reagan, Richmond und Atlantic City aufgehübscht und neue Points of Interest hinzugefügt.
Das Update wird allen Besitzern von Aerofly FS4 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ebenfalls wurde neben der Verschönerung der Szenerie der Sikorsky UH-80 Black Hawk veröffentlicht. Der Hubschrauber steht allen Käufern der Aerofly FS4 Flight Simulator Deluxe Bundle Version oder den Besitzern des Aircraft Add-On DLCs kostenlos zur Verfügung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Ankündigung des A350 von iniBuilds war für viele Simmer eine willkommene Überraschung anfang des Jahres. Jetzt zeigt iniBuilds zum kommenden Add-on. Und damit eine Vorschau auf die Detailverliebtheit.
Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.