Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Eagle Dynamics hat ein neues Update für DCS veröffentlicht. Neben der Einführung des überarbeiteten Kamov KA-50 “Black Shark 3”, haben auch die Viggen, die Tomcat, der Apache und die F-16 zahlreiche Änderungen erfahren. Auch eine neue Kampagne hat es in den Kampfsimulator geschafft. 

Aufgrund des Umfang findet ihr den Changelog komprimiert im DCS Forum.

Luftfahrtkenner wissen natürlich, dass es sich bei der Viggen nicht um Ikeas neuste Kommode handelt, auch wenn beide aus Schweden stammen. Die Viggen ist ein von Saab entwickeltes Kampfflugzeug, welches primär für die Schiffsabwehr gedacht war. Obwohl das Modul schon einige Jahre alt ist erfährt es nun ein großes Update. Dieses umfasst primär PBR Texturen, neue Effekte und Verbesserungen im Flugmodell. 

Heatblur hat in der letzten Zeit viel Kraft und Energie für die Finalisierung der F-14 Tomcat aufgewendet. Diese hat nun Chocks bekommen, damit das hin und her Rutschen auf dem Flugzeugträgerdeck nun ein Ende hat.

Die Kamov Ka-50 ist ein leichter, wendiger Kampfhubschrauber aus russischer Produktion. Dessen Umsetzung ist ein beliebtes und schon lange erhältliches Modul, welches in der Version drei nun komplett überarbeitet wurde. Neben dem aktuelle Cockpitlayout wurde auch das MWS neu umgesetzt, auch ein realistisches INS wurde eingefügt. Dazu kommen noch die zahlreichen Detaillierungen des Außenmodells.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.