Kategorie: DCS

Der belgische DCS Entwickler Baltic Dragon arbeitet an einer neuen A-10 Kampagne, welche euch den richtigen Umgang mit dem Warzenschwein lehren soll. Die Community fragt solche Kampagnen nach, welche primär auf neue Piloten abzielt. In der nun bald erscheinenden Iron Flag Kampagne lernt ihr alle Fähigkeiten, welche euch in Single-Player Missionen oder anderen Kampagnen abverlangt werden könnten.
Eagle Dynamics hat heute ein umfangreiches Update für die DCS Open-Beta veröffentlicht. Neben zahlreichen Fixes und neuen Features für die Early-Access-Module sticht vor allem das Datenpaket von Heatblur hervor. Von nun an kann die Tomcat zeit- und stilgerecht von der USS Forrestal in die Luft katapultiert werden. Außerdem hat der AI Co-Pilot „Jester“ fleißig die Schulbank gedrückt und ist nun in der Lage, durch ein ausgeklügeltes System auf Befehl nach Bodenzielen zu suchen für einen Präzisionsbombenangriff.
Die MiG-21 ist sicherlich eines der bekanntesten Kampfflugzeuge der Welt und hat einige Weltrekorde inne. Der im NATO Jargon Fishbed genannte Jäger ist das meistproduzierte Überschallkampfflugzeug der Welt und wird zum Teil noch heute aktiv eingesetzt. Aufgrund ihrer Form wird die MiG auch Bleistift oder Balalaika genannt. DCS MiG-21 Piloten erwarten nun bald zwei neue Drittanbieter-Kampagnen für die Magnitude 3 MiG-21.
In einem fast martialisch anmutenden Trailer kündigt Eagle Dynamics den Vorverkauf des AH-64D „Apache“ Kampfhubschraubers für den Digital Combat Simulator an. In dem aktuellen Entwicklungsvideo wird die lasergelenkte „Hellfire“ Rakete vorgestellt. Die kommenden Videos wurden bereits als „Tutorials“ angekündigt, weswegen der Early-Access Release nicht mehr sonderlich weit entfernt zu sein scheint.
Bei Eagle Dynamics laufen die Entwicklungsarbeiten auf Hochtouren, um den AH-64D „Apache“ Kampfhubschrauber noch dieses Jahr in den Digital Combat Simulator zu bringen. Die Fortschritte zeigt „Wags“ auf seinen YouTube-Kanal, egal ob mit dem Helmvisier gesteuerte Guns oder die ungelenkten Luft-Boden Raketen. Außerdem befeuert eine chinesischen AI-Bomber Einheit vom Typ „Xian H-6J“ die Gerüchte um eine Full-Fidelity Su-30 MKK.
Das Wochenende für Warbird-Fans dürfte mit der Early-Access-Veröffentlichung der DeHavilland Mosquito FB VI für den Digital Combat Simulator gerettet sein. Ganz untypisch für einen Freitag bietet uns Eagle Dynamics außerdem noch ein umfangreiches Open Beta Update mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen für Hind, Viper, Hornet, Tomcat und der Channel-Map.
Hinter dem etwas sperrigen Begriff „Integrated Helmet and Designation and Sighting System“ verbirgt sich das mächtige Helmvisier des Kampfhubschraubers AH-64D "Apache", das im neuesten „Wags“-Video in Aktion betrachtet werden kann. Mit dem nächsten Open-Beta Update kommt außerdem ein neue SAM-Stellung in den Digital Combat Simulator und vielleicht auch schon die finale Fassung der „Channel“-Map.
Wie jedes Wochenende zaubert Eagle Dynamics im Newsletter eine Menge Bilder und Videos aus dem Hut. Während für die „Mossie“ der Early Access Release vorbereitet wird und wir uns bereits mit der Startprozedur vertraut machen können, so gibt es endlich auch bewegte Bilder vom „Apachen“. Mehr als eine Randnotiz dürfte die Ankündigung von Heatblur sein, die endlich JESTER mit der Bedienung des LANTRIN-Pod vertraut machen.
Während Eagle Dynamics in letzter Zeit vor allem auf eine optische Aufwertung von DCS gesetzt hat, schickt sich der Entwickler Echo One Niner an die akustische Verbesserung voranzutreiben. Nach verschiedenen spezialisierten Flugzeugpaketen stellen sie in ihrem neusten Trailer nun das Projekt “Core” vor.
Im wöchentlichen DCS-Newsletter informiert Eagle Dynamics heute stolz, dass das Außernmodell des AH-64D „Apache“ sich der vollendung naht. Beschrieben wird dies anhand der beweglichen Pylonen an den Stummelflügeln. Außerdem wird die „Channel“ Map bald fertiggestellt und daher gibt es Rabatte.
Ursprünglich ein Kind des Kalten Krieges und gewachsen aus dem „Advanced Attack Helicopter Programm“, so hat sich der AH-64 gerade in den modernen, asymmetrischen Konflikten bewährt. Eagle Dynamics arbeitet weiterhin fleißig an dem zweiten Kampfhubschrauber aus eigenem Hause. Im wöchentlichen Newsletter erfahren wir, dass das Vorbild - der AH-64D „Longbow“ - im August 1990 seinen Erstflug hatte und 1997 an die Truppen übergeben wurde. Weiterhin wurde die DCS Version 2.7.5.10869 in die Stable Version überführt.
Für Freunde von historischen Kampfflugzeugen veröffentlicht Eagle Dynamics demnächst die Mosquito FB IV als Early Access Modul für DCS. Bis dahin kann eines der wohl vielseitigsten Flugzeuge der Alliierten aus dem 2. Weltkrieg mit einem Rabatt von 30% vorbestellt werden. Die Umsetzung erfolgte unter den Einsatz von Originalbauplänen, die freundlicherweise von Smithsonian Institue Washington D. C. sowie von DeHavilland Ltd. Duxford zur Verfügung gestellt worden sind.