Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nachdem nach der Veröffentlichung von GSX gefühlt alle 2 Woche ein größeres Update für die App heraus kam, war es in letzter Zeit eher ruhig um die Hassliebe vieler Simmer. Mit der Ruhe ist es nun aber vorbei, denn Umberto hat sich nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht, sondern im Hintergrund das nächste große Update für GSX vorbereitet.

Dabei ist das Kern-Feature dieses Updates auf die Version 3.0 die Integration der Passagiere in die Kabine des Fenix A320. Dabei steigen diese jetzt nicht mehr nur in das Flugzeug ein und lösen sich dann in Luft auf, nur um beim Aussteigen wieder zu erscheinen. Mit dem neuen Update besteht die Möglichkeit, die Passagiere während des kompletten Fluges in der Kabine sitzen zu lassen.

Updates gibt es dabei aber nicht nur für die Passagiere, sondern auch die Flugbegleiter haben eine Frischzellenkur erhalten. So verfügen diese auch über verschiedene Uniformen, welche an die Airline eures virtuellen Flugzeugs angepasst sind. Und auch sprachlich haben sie dazu gelernt, sodass es auch hier regionale Akzente für die Flugbegleiter gibt, wie man sie schon von der Groundcrew kennt. Und auch über eine Uhr soll die Crew nun verfügen, sodass die Begrüßung der Passagiere nun auch mit zu der Tageszeit passenden Floskeln erfolgen soll.

Verfügbar sein werden die virtuellen Passagiere dabei erstmal nur für den Fenix A320, da dieser das einzige Flugzeug ist, wofür derzeit die Animationen der Passagiere von FSDreamteam implementiert wurden. Weitere Flugzeuge sollen aber in naher Zukunft nachgereicht werden, wobei wohl die Dash-7 von PILOT’s quasi fertig ist, und auch die Implementation für die 737NG Reihe von PMDG nicht lange auf sich warten lassen soll.

Neben diesen deutlich sichtbaren Änderungen bringt GSX auch noch einige Änderungen unter der Haube mit. Das komplette Changelog könnt ihr dabei auf der FSDreamteam Website nachlesen. Wichtigste Änderung am Code ist dabei sicherlich, dass dieses Update auch gleich einen Bug fixen soll, welcher zu einem Crash von GSX beim Betanken des Flugzeugs führt, da hier eine externe Website für die Ermittlung der Spritpreise sich geändert hat.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

33 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Marcus
Marcus
8 Tage zuvor

Irgendwie schon cool das immer mehr drumherum ums Fliegen simuliert werden kann. Die Idee, das die Paxe „verschwinden“ beim Schließen der Tür finde ich wegen performance auch ziemlich schlau gelöst.

Michael
Michael
8 Tage zuvor

Total unrealistisch!!!

Wenn ich in Deutschland lande und beim Taxi-In zur Position die Tür aufmache, stehen die ganzen Paxe noch nicht, dass nimmt mir so dermaßen die Immersion 🙂 🙂 🙂

Jan
Jan
8 Tage zuvor
Antwort auf  Michael

Bist du sicher das du von Deutschland redest 😂

Andy
Andy
6 Tage zuvor
Antwort auf  Jan

Würde mich auch mal interessieren. Oft genug das es heißt „Die Damen und Herren in Reihe 13, AUCH SIE BLEIBEN SITZEN“

Jan
Jan
8 Tage zuvor

Ja mega, dann lohnt sich eine Innenkabinen Kamera Einstellung.

Lowinger
Lowinger
8 Tage zuvor

Oh toll. Sich wiederholende, wie zombies laufende und hin und her wackelnde 3d Figuren. Was für eine Innovation. Wenn sie sich Mal wie Menschen animiert bewegen würden wäre es definitiv eine. Da finde ich es toll, dass andere Entwickler wie Hotstart erst gar nicht drum bemühen sondern direkt Minecraft Männchen ins Shared Cockpit bauen. 🙂

Lukas Maurer
Lukas Maurer
8 Tage zuvor
Antwort auf  Lowinger

Es meckern so viele in diesem Hobby rum mittlerweile. Abgesehen davon, dass die Qualität der Animationen echt nicht schlecht ist, seid doch mal froh was wir überhaupt bekommen?

Lowinger
Lowinger
7 Tage zuvor
Antwort auf  Lukas Maurer

Ah es sind nur positive Kommentare/Meinungen unter diesen Artikeln zugelassen? Sorry, ich vergaß – die Flusi Szene besteht ja leider nur noch aus zersplitterten Fanboy Groups, in denen es pro Produkt nur noch positive Äußerungen geben darf. Klassisches „Them vs us“

Lukas Maurer
Lukas Maurer
7 Tage zuvor
Antwort auf  Lowinger

Ich sage nicht das es gar keine Kritik geben soll. Aber sinnlose Kritik finde ich falsch. Man könnte ja versuchen sich zu beteiligen oder zumindest konstruktive Kritik zu geben.
Und außerdem, so wie ich das an den Likes sehe, sehen es viele Leute wie ich.

Gerson Nerger
Gerson Nerger
7 Tage zuvor
Antwort auf  Lukas Maurer

Ich sehe es exakt wie „Lowinger“. Und ich finde auch nicht, dass es sinnlose Kritik ist, wenn man der Meinung ist, dass bei den Paxen von GSX mehr gehen sollte, als das, was jetzt abgeliefert wird. Ich hoffe auf ein paar zusätzliche Jahre der Weiterentwicklung. Die Vorfeldleute im FS2020 sind von Asobo ja auch besser zusammengedengelt worden …

embargo85
embargo85
7 Tage zuvor
Antwort auf  Gerson Nerger

Kritik ist auch gut und wichtig. Aber mit Polemik und Zynismus wirkt es halt am Ende doch eher unterkomplex. Aber ist auch nicht schlimm. Es passt in den Zeitgeist. Sachliche und differenzierte Kritik ist heutzutage ein eher seltener Gast geworden.

Sebi
Sebi
7 Tage zuvor
Antwort auf  Lowinger

Wenn man etwas kritisiert, bei dem viele ja offensichtlich anderer Meinung sind, muss man eben auch mit Gegenwind rechnen, verstehe das Problem nicht.

theex0r
theex0r
7 Tage zuvor
Antwort auf  Lowinger

Was ist denn bitte dein Problem?

embargo85
embargo85
7 Tage zuvor
Antwort auf  theex0r

Es gibt eben einen Kundenkreis der erwartet, dass hier mit vielen Menschen, in einem professionellen Motion Capture Studio, die Bewegungen generiert werden. Damit, wenn sie mal zehn Sekunden in der Außenansicht sind, akkurateste Bewegungen der Avatare vorfinden. Am besten noch ohne Aufpreis.

Dominik
Dominik
7 Tage zuvor
Antwort auf  Lowinger

Wir sind hier in einem absoluten Nischenmarkt. Deswegen sollte man realistisch bleiben.

Sebi
Sebi
7 Tage zuvor
Antwort auf  Lowinger

Typisch Deutsch wieder. Und dabei bekommt man hier etwas nachgereicht, wofür man nichteinmal bezahlt hatte.

Kontoauszug
Kontoauszug
6 Tage zuvor
Antwort auf  Sebi

Können wir uns mal alle wieder entspannen 🤦🤣

Axel
Axel
8 Tage zuvor

Hat schon jemand probiert, die Option in GSX zu aktivieren? Der Fenix wird bei mir nicht dargestellt, stattdessen nur eine Fehlermeldung :-/

Kontoauszug
Kontoauszug
7 Tage zuvor
Antwort auf  Axel

Ich sehe auch niemanden sitzen ☹️

Axel
Axel
7 Tage zuvor
Antwort auf  Kontoauszug

Du musst die Option „Seated passengers“ zuerst im gsx Konfigurator aktivieren (was ich nicht kann) und deine Cockpittür im Fenix muss offen sein.

Axel
Axel
7 Tage zuvor
Antwort auf  Kontoauszug

Es gab einen Fix 3.0.2, jetzt kannst du die Option aktivieren 😀

Kontoauszug
Kontoauszug
6 Tage zuvor
Antwort auf  Axel

Dankö

Onlinetk Tobias
Onlinetk Tobias
8 Tage zuvor

Wie krank. Beeindruckend die individuellen Charaktere und das hoch realistische aussehen

Matthias
Matthias
8 Tage zuvor

Als nächste Evolutionsstufe fehlt dann noch, dass die Paxe sich anschnallen und aufgeregt sind beim Landeanflug und die Dinge aus der Hand nehmen. Vielleicht noch Applaus bei sanften Landungen oder ähnliches.
Die Stewardess könnte noch beim Boarding auf die Passagiere mit freundlicher Mimik reagieren 🙂

Aber ich will nicht jammern – das sind nur die Dinge die ich beim Preview-Video schauen geguckt habe…

Nino
Nino
8 Tage zuvor
Antwort auf  Matthias

Das Geklatsche und das Geschreie (je nach Flugstil ;)) habe ich bereits durch fsRealistic. Fehlen würden noch die Sicherheitsanweisungen, der Getränke- und Speiseservice, etc… Klar, die Liste kann man noch ewig weiterführen. Aber so für einen Blick zwischendurch, für das Anfangs- und Endprocedere, ist das alles so super und ausreichend für mich, wie es derzeit eingeführt wurde. Für alles Andere reicht mir das Auditive.
Für den Blick beim Boarding stand vielleicht das Kabinenpersonal von Ryanair als Referenz 🙂

Sennah
Sennah
8 Tage zuvor
Antwort auf  Nino

Da fände ich einstellbare Überraschungsfehler in der Abwicklung am Boden spannender. Fehlender Pax, kaputter Schlepper etc. Dinge, bei denen man einfach improvisieren muss oder halt warten muss.

Eckehard
Eckehard
8 Tage zuvor
Antwort auf  Sennah

Dann solltest du dir vielleicht zukünftig mal Self Loading Cargo anschauen. Der Entwickler arbeitet aktuell daran, genau diese Dinge in das Programm zu integrieren.😃

Nino
Nino
8 Tage zuvor
Antwort auf  Sennah

Das würde auch der Delay-Card im Fenix mal ne intensivere Bedeutung geben 😉

Marc - nuks0n
Marc - nuks0n
8 Tage zuvor
Antwort auf  Nino

Da stöbert man nichts ahnend bei cruiselevel durch die News und trifft Nino. (Weiß nicht ob du mich noch kennst, aber wir haben vor langer Zeit mal begeistert Zugfahren simuliert.. 😀 – hast mich auch auf Steam) sorry für OT.

Aber coole Sache mit den Pax. Steigert die Immersion noch ein weiteres Stückchen. 🙂

Malte
Malte
8 Tage zuvor

Sowas bräuchten wir auch in X-Plane, allerdings fürchte ich dann, dass die Framerate auf 5 fps absinken wird, also lassen wir es besser 🙂

Patrick
Team
Patrick
6 Tage zuvor

Können die auch ihre Gesichtsfarbe ändern und sich übergeben oder müssen die mal aufs Klo?

Frage für einen Freund mit besonderen Flugkünsten 🙃😅🤣

Chris
Chris
8 Tage zuvor

Lustig ist wie viele der Passagiere ich bereits aus anderen Addons kenne

Thomas
Thomas
6 Tage zuvor

Ich würde es eher begrüßen, der Entwickler hätte mehr Herzblut in das Problem mit der Parkbremse gesteckt, welches bei vielen Flugzeugen noch immer ungelöst bleibt.

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.