Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

“29Palms hat bereits einen Besuch des Flughafens Mykonos im Sommer 2021 arrangiert, um die renovierten Gebäude des Flughafens (Terminal, Feuerwache etc.) zu fotografieren und zu gestalten”, erklärt Aerosoft auf der Produktseite zum neuen Release.  “Dies konnte aufgrund der kürzlichen Lieferung der Gebäude (Mai 2021) und der COVID-Beschränkungen nicht früher erfolgen. Dieses Update wird, sobald es fertig ist, kostenlos ausgeliefert.” 

In anderen Worten: Aerosofts Angebot von Mykonos (LGMK) für den Microsoft Flight Simulator befindet sich derzeit noch auf dem Stand vom Jahr 2020, ein 2021-Update wird dann schnellst möglich folgen. Somit bekomme man das Vorfeld mit sieben Parkpositionen, die alle ein Pushback-Verfahren erfordern.Wer die “Insel der Winde”  in Microsofts Flugsimulator ansteuern will, bekommt die Szenerie für circa 15 Euro bei Aerosoft. Folgende Features versprechen die Paderborner:

  • Detaillierte Darstellung des Terraformings in der Flughafenumgebung
  • Geneigte Start- und Landebahn
  • Hochdetaillierte 3D-Objekte und Gebäude
  • Hochdetaillierte Bodenpolygone und Texturen
  • Animierte Vorfeldfahrzeuge
  • Individuell animierte Windsäcke
  • Detaillierte Darstellung der Parkfläche des Flughafens.
  • Hochdetailliertes Vorfeld einschließlich der Linien und Schilder des neuen Flughafens.
  • Hochdetaillierte Nachtbeleuchtung, die größtenteils “physikalisch” ist (dynamische Beleuchtung)
  • Vollständig angepasste Rollweg-, Landebahn-, Reil- und Towerbefeuerung. Alle Lichter wurden von Grund auf mit
  • benutzerdefinierten 3d-Objekten entworfen. Darüber hinaus wurden die Intensität und die Farbe ihres Leuchtens so angepasst, dass
  • das Ergebnis viel weniger intensiv und viel näher am realen Flughafen ist
  • Benutzerdefinierte Warnblinklichter in der Umgebung des Flughafens (auf den umliegenden Hügeln)
  • Benutzerdefinierte Boote und Schiffe im Hafen der Insel
  • Drei existierende Hubschrauberlandeplätze sind in der Szenerie vorhanden:
  • Army’s Heliport im Osten des Flughafens:
  • Marina’s Heliport in der Nähe des Ornos Strandes
  • Superior Air Hubschrauberlandeplatz in der Nähe des Kalo Livadi Strandes
  • Drei charakteristische Wahrzeichen wurden in die Szenerie eingefügt:
  • Windmühlen bei Mykonos-Stadt
  • Eine kaputte Windmühle im Süden des Flughafens (in der Nähe des Terminals)
  • Ein Leuchtturm im Norden der Insel

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Überraschend: Die Flightsim Studio AG arbeitet schon länger an einer Umsetzung des E-Jets für den Microsoft Flight Simulator. Morgen will Betriebspartner Aerosoft das Produkt mit einem Video offiziell ankündigen. Wir haben uns vorher schon einmal umgehört, was von dem Add-on zu erwarten ist.
Neuigkeiten vom Volanta-Team: Bald soll es zum Tracking-Programm auch die passende Smartphone-App für Premiumkund:innen geben. Mit Update 1.4 sollen Streamer bald ein Streaming-Overlay per Volanta einbinden können. Und mit FlightAware gibt es auch eine neue Partnerschaft.