Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Kooperation war weniger eine Sensation als die Art, wie das daraus entstehende Produkt erscheinen soll: Im November 2022 wird der iniBuilds A310 kostenlos im Microsoft Flight Simulator an den Start gehen. Das haben Microsoft und iniBuilds vor wenigen Wochen angekündigt. Das Add-on, das bisher nur für X-Plane-Fans zugänglich war, wird damit auch im MSFS für retro Airliner-Feeling sorgen.

Jetzt hat Ubaid Mussa im iniBuilds-Forum ein Entwicklungsupdate zum A310 veröffentlicht. Flankiert von einem Cockpit-Shot erklärt der iniBuilds-CEO: “Viele Elemente [des Flugzeugs] sind bereits fertiggestellt und werden noch verfeinert, und ihr könnt auch schon einige der Funktionen in der EFB sehen.” In anderen Worten: iniBuilds arbeitet am Oldschool-Charme des A310: “Bitte beachtet, dass es sich hierbei nicht um einen modernen Airbus handelt, sodass es einige Macken gibt, die im Flugzeug vollständig berücksichtigt wurden, um ein hohes Maß an Immersion zu gewährleisten”, verspricht Ubaid. Um den Einstieg in die älteren Tage der Luftfahrt zu erleichtern, wollen iniBuilds eine Serie von Trainingvideos veröffentlichen, heißt es weiter – abgerundet von der Erinnerung, dass der A310 kostenlos erscheinen wird.

iniBuilds hat bereits umfassende Erfahrung in der Simulation der ersten Airbus-Generation. Der A300, der Beluga und auch der A310 stießen in der X-Plane-Community auf hohen Anklang. Wer schon mal wissen will, was der A310 mitbringen könnte – lest hier unsere Rezension des iniBuilds A310 für X-Plane 11.

Doch ein Aircraft-Add-on scheint nicht genug zu sein. Auch bei anderen Produkten zeigt Ubaid Grüße aus der Werkstatt. Basierend auf Kundenfeedback überarbeitet iniScene – die Szenerie-Sparte der Briten – die Heathrow-Szenerie (Lest hier unsere Review). Vor alle bei der Performance, der Nachtbeleuchtung, beim Terminal-Innenleben und beim Leben auf dem Vorfeld hätten sich Kund:innen mehr Features gewünscht – diese wolle man jetzt mit folgendem Changelog bedienen:

– Hilton Garden Inn bug fix
– Terminal 2b emissive improvements
– Terminal 5a detailed interior and improved night lighting
– Terminal 2 limited interior and improved night lighting
– Terminal 5b texture and geometry improvements, limited interior with improved night lighting
– Terminal 5c texture and geometry improvements, limited interior with improved night lighting
– Various Vehicle Path decals added
– Various Taxi-way decals added
– Improvements to T2 Construction Area
– Minor Improvements to T3 Landside detail
– Added custom Runway Exit Lighting (orange-green alternating)
– Added aprons and lines to Fire and Maintenance Area
– Added Landside detail for Cargo Terminal area
– Added lighting to T5 Industrial Area
– Changed gate 236 to 237 (including signage etc)
– Yellow lines now sorted under runway markings
– Added double-white line around parking/taxi boundaries
– Added parking position for G515 (fix for incorrect jetway being called at 516)
– Adjusted jetway rotation for G516 to prevent obstruction to VDGS
– Added exclude under Concorde model
– Rework of airline gate allocation 

Version 2 von Heathrow solle für alle Kund:innen der ersten Version kostenlos bleiben. 

Und dann gibt es noch zwei Teaserbilder, die vor allem für Helikopter-Piloten interessant sein sollen: Ubaid zeigt hier zwei Shots mit der Aufforderung zu raten, um welchem Szenerien es sich handelt. Könnt ihr es erraten?

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

12 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
sennah
sennah
5 Monate zuvor

LHR – super auf feedback der community eingegangen. Toll. Ist aber noch nicht verfügbar, oder? Das mit dem A310 ist und bleibt eine überragende Sache. FRA-HAM-FRA-LHR-FRA an einem Freitag Abend auf Vatsim. Das wird schön wenn wir dann alle wieder im Herbst Lockdown sind….

Cockpitlyrics
Cockpitlyrics
5 Monate zuvor

Finde ich es gut, dass Inibuilds nun auch für den MSFS entwickelt? Ja.
Werde ich ihn fliegen? Ja.

Ein schönes Flugzeug, das schon im XP überzeugen konnte, ist natürlich eine Bereicherung für den MSFS. Gleichwohl frage ich, ob sich die Community hier nicht vielleicht doch etwas vormacht? Es ist ein kostenloser Flieger als Beigabe, ja, sicher sehr komplex und umfangreich, aber eben kein Payware-Produkt mit all daran hängenden Verpflichtungen. Ich bleibe skeptisch, ob sich Ini dann plötzlich wie wahnsinnig um den Support kümmern. Das haben sie nämlich auch schon beim Payware-Pendant nicht immer gemacht – die Medevac-Variante beim A310 bleiben sie bis heute schuldig. Davon liest man neuerdings auch in den Dev-Updates nichts mehr. Es dürfte sich daher beim A310 wie folgt abspielen: Vielleicht ein großes Update, um grobe Fehler auszubügeln, danach ist Sendepause. Beschwerden dagegen werden mit dem Verweis auf ein kostenloses Produkt abgebügelt, das eigentlich was kosten müsste. Da sollte man doch dankbar sein und sich nicht so aufspielen. Solche Sprüche kamen im Support-Discord übrigens schon an die User gerichtet, die sich nun mit Recht fragten, was aus der XP-Variante werden soll.

Kurz und gut: Ich freue mich auf das Flugzeug und werde es ohne Zweifel reichlich nutzen, denke eben nur, dass Ini nach der Maßgabe operiert, ein kostenloses Flugzeug zu liefern, wofür man dankbar sein, aber keine weiteren Ansprüche stellen sollte. Wenn ich mich irre, freut es mich umso mehr.

Mika
Mika
5 Monate zuvor
Antwort auf  Cockpitlyrics

Wobei die ja auch sicherlich den A300 für den MSFS nachschieben werden und das ja wohl nicht for free. Spätestens da sollte man eine bestimmte Updatepflicht sehen, von der dann sicherlich auch der A310 profitieren sollte. So zumindest meine etwas optimistischere Vorstellung 😉

Markus
Markus
5 Monate zuvor
Antwort auf  Cockpitlyrics

Ich vermute mal, dass die einen Updatevertrag haben, der den service mit einschließt.

Lothar
Lothar
5 Monate zuvor
Antwort auf  Cockpitlyrics

Die werden aus meiner Sicht schon die Cargo Version des A310 als Payware anbieten. Was ja genial ist. Wenn die Freeware 100.000 bis 250.000 mal geladen wird, werden sicher viele das Cargo Addon kaufen. Da brauchst du nur 25€ für zu nehmen und die Kasse klingelt gewaltig. Der A300 ist fast identisch mit dem A310, der wird dann auch noch als Payware nachgeliefert.

Wenn die keine Updates für den A300 und A310 für den XP12 bringen, kauft die keiner mehr. Das müssen die selber wissen.

Die Versionen für XP11 wurden jeweils schon für je 9,99 Pfund in Rabattaktionen angeboten.
Das ist ja auch schon fast Freeware.

Der A380 wird dann wahrscheinlich nur noch für den MSFS angeboten.

Flori-Wan
Flori-Wan
5 Monate zuvor

Anstelle eines geilen LAX bauen sie das Hooper Helipad nach, ich raff es nicht.

Eckehard Küntzle
Eckehard Küntzle
5 Monate zuvor

Ich fliege den A300 im Xplane wirklich gerne. Mit dem A310 habe ich bisher keine Erfahrungen. Die Flieger sind sich meines Wissens ja sehr ähnlich. Also wenn ich mit dem A300 klarkomme, sollte ich doch auch den A310 einigermaßen beherrschen oder?

Markus
Markus
5 Monate zuvor

Finde es schön, dass sie das Community Feedback noch einbauen in EGLL.
Für das bisher abgelieferte war die Szenerie einfach zu teuer.
Jetzt wäre es nur noch ganz nice, wenn ORBX das versprochene London Update bringen würde. Die Ankündigung ist ja nun auch schon 2 Jahre her

Cloudchaser
Cloudchaser
5 Monate zuvor

Sehr schade, dass der A300-600/A310 nicht für den P3D konvertiert wird.
Ein echtes Pilots-plane mit reizvoller Komplexität wäre eine echte Bereicherung für den etwas in Vergessenheit geratenen ( dadurch jedoch nicht minder guten ) P3D…

EngineIgnition D
Mitglied
EngineIgnition
5 Monate zuvor

So wie ich das erkennen kann haben die endlich den Winkel der Kabine im hinteren Rumpfteil angepasst. Der ging in der XP11-Version deutlich zu steil hinauf…

Ich freu’ mich sehr auf den Flieger! Es fehlt einfach noch an vernünftigen Langstrecken-Fliegern…

trackback

[…] Bereits vor einer Weile hatten sie die Entwicklung einer Helikopter exklusiven Szenerie geteasert, ohne jedoch zu verraten was genau entwickelt wird. Mit der Veröffentlichung des Hopper Heliport […]

Könnte dich auch interessieren:

27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.