Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es war lange ruhig um HiFi Sim, die mit Active Sky in X-Plane und Prepar3D sicher zu den Platzhirschen der Wetter-Add-ons gehörten. Doch mit X-Plane 12 und dem Microsoft Flight Simulator kamen Simulatoren, die gerade beim Wetter auf neue Technologien und APIs setzen. Jetzt hat sich HiFi Sim zur Zukunft geäußert. Fans von X-Plane und P3D können sich freuen.

Zuerst zu X-Plane 12. Hier gehe die Arbeit gut voran. „Während die Wetter-API von X-Plane 12 noch in den Kinderschuhen steckt und verbessert wird, haben wir mit dem aktuellen regionalen Wettersystem von v12 großartige Ergebnisse erzielt, die für sehr genaue Wetterbedingungen und eine großartige Grafik sorgen“, erklären Hifi jetzt auf eigener Website. „Dieses neue System und unser zugehöriger regionaler Darstellungsmodus ersetzen den zuvor verfügbaren globalen statischen Darstellungsmodus und verbessern ihn erheblich.“

Die Wetterdarstellung werde dadurch realistisch und variabel sein, mit weichen Übergängen, um ein nahtloses Wetterdarstellungserlebnis für jede Art von Flug zu bieten, von kurzen GA-Hops bis hin zu Langstreckenflugzeugen, so Hifi Sim weiter.

Kund:innen, die bereits ActiveSky XP für X-Plane 11 nutzen, sollen die 12er-Version kostenlos erhalten. Und auch die Möglichkeit, an einer Open Beta teilzunehmen, die bereits hier verfügbar ist. Das neuere ActiveSky XP wird dann auch rückwärts kompatibel zu XP11 sein.

Es gibt immer Sim-Fans, die auf Prepar3D setzen. Auch diese will Hifi weiter bedienen: „Für Prepar3D haben wir im vergangenen Jahr die verschiedenen v5-Updates von LM gepflegt“, erklärt Hifi. „Wir pflegen diese weiterhin mit Updates wie erforderlich und freuen uns auf alle neuen Updates von LM, wo wir planen, jede neue Version zu unterstützen und zu verbessern.“

So soll es auch bald eine neue Profi-Version geben: „Wir freuen uns, die bevorstehende Veröffentlichung von ASP3D Professional ankündigen zu können für die professionelle/kommerzielle Nutzung.“ Diese neue Version biete die Möglichkeit der Offline-Nutzung, enthalte eine benutzerdefinierte, editierbare Offline-Navigation und Flughafendatenbanken und werde voraussichtlich zu einem Preis von $99 USD angeboten werden (Änderungen vorbehalten). Diese Version solle in den kommenden Wochen erscheinen.

Und der MSFS? Hier gibt es nichts Neues. Und das wird wohl auch so bleiben: „Wir haben viele Anfragen zu einem möglichen ActiveSky für MSFS2020 erhalten. Wir wünschten, wir könnten mehr Informationen anbieten, aber zu diesem Zeitpunkt sind wir sehr eingeschränkt“, schreiben die Entwickler. „Microsoft/Asobo haben angekündigt, dass sie keine Wetter-API-Funktionalität anbieten werden, um ein Active Sky-ähnliches Add-on zu ermöglichen.“

Einige Entwickler hätten versucht, die fehlende API und die fehlende Erweiterbarkeit des Wetters zu umgehen, um eine grundlegende Wettersteuerung anbieten zu können, so Hifi. Diese Lösungen, die auch Hifi zunächst in Erwägung gezogen habe und an denen sie arbeiten, wären allerdings sehr begrenzt und nicht das, was man sonst von ActiveSky kennen würde.

Hoffnung bleibt: „Dennoch haben wir einige vielversprechende Ergebnisse erzielt und arbeiten weiterhin hart an der Entwicklung von MSFS2020-Lösungen, über die wir in naher Zukunft Informationen veröffentlichen werden.“

Mehr Infos, vor allem zur ActiveSkyXP für X-Plane 12 findet ihr hier.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

26 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
EDDK24
EDDK24
1 Jahr zuvor

Sehr stark – damit hatte ich als XP User gar nicht gerechnet! Und dann sogar noch kostenfrei für Bestandskunden. Größten Respekt!

onlinetk
onlinetk
1 Jahr zuvor

„Die Wetterdarstellung werde dadurch realistisch und variabel sein, mit weichen Übergängen, um ein nahtloses Wetterdarstellungserlebnis für jede Art von Flug zu bieten, von kurzen GA-Hops bis hin zu Langstreckenflugzeugen, so Hifi Sim weiter.“

War das nicht genau das was eigentlich Philipp unter anderem auf der Aero und mehrfach von LR in den Developer Updates großflächig hoch und heilig angepriesen wurde von XP12 Out of the Box zu leisten?

Leider ist XP12 was man so ließt (und auch bei euch im Podcast hört) ganz weit weg von dem was damals so großzügig angekündigt wurde, schade

Maxi
Maxi
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk

Statt lesen kann man bei XP ja wenigstens noch eine Demo ausprobieren 😉 Das gibt es ja leider bei fast allen Spielen nicht mehr. Außer steam refund

Eike
Eike
1 Jahr zuvor

Die Beta ist bereits erhältlich

Jens
Jens
1 Jahr zuvor

Gleich mal downloaden 😁

simmershome
simmershome
1 Jahr zuvor

Super, dass sie für P3D planen jede neue Version zu unterstützen.

onlinetk
onlinetk
1 Jahr zuvor
Antwort auf  simmershome

Fragt sich nur wie die Sachlage ist wenn Lockheed wirklich mit Unreal Engine daher kommt…. Gucken was da wie realisierbar sein wird.

Naja, das ist auch den ihr einziges Standbein um Geld zu verdienen.

simmershome
simmershome
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk

HiFi Sim ist ziemlich eng mit LM verbunden. Ich denke mal, die wissen schon, was auf sie zukommt.

Markus Burkhard
Markus Burkhard
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk

Prepar3D v6 wird garantiert keine Unreal Engine haben.
Was danach kommt, würd sagen bis dahin sieht die Welt bereits wieder ganz anders aus…

onlinetk
onlinetk
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Auf jeden Fall hat LM eine Unreal 5 Plattform geteasert. Allerdings nur mit widersprüchlichen Kommentar der zu alles zu interpretieren ist. In etwa: es kommt eine neue Plattform mit neuer Engine – wir werden aber für alle Firmenkunden an der alten Engine festhalten

Bernd
Bernd
1 Jahr zuvor
Antwort auf  simmershome

Ach, kommt da doch noch ne neue Version? Hätte gedacht der Simulator wäre endlich in seiner wohlverdienten Rente

simmershome
simmershome
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Bernd

Der Simulator (und das im Sinne des Wortes ) wird nie in Rente sein, weil den LM militärisch nutzt,😉

Mika
Mika
1 Jahr zuvor

Also ich finde ja, dass XP12 ziemlich in die Hose gegangen ist. Die Wolken sehen schlimmer aus als im P3D. Ich habe immer das Gefühl, dass mich meine Brille total in Sticht lässt, so unscharf sind die. Auch wirkt das Ganze total farbarm und überbelichtet. Mich haben sie auf jeden Fall nach langer XP Zeit erst einmal verloren. Wenn da nicht noch gravierend was passiert, könnte ich mir eigentlich nur von XEnviro noch vorstellen, dass die da noch was rausholen.

KhlavKalash
KhlavKalash
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Mika

ich finde die wolken vom boden aus eigentlich ganz gut. Schaut nicht alles aus wie Vulkan-Asche…. 😉
Allerdings auf höheren Flightlevel is es doch ein bisschen zu „glatt“ gebügelt, bzw. sind die Übergänge relativ „scharf“

RandyESB25
RandyESB25
1 Jahr zuvor

Super Sache – ich würde trotzdem gerne sehen, was die im MSFS machen könnten

SuperGrobi
SuperGrobi
1 Jahr zuvor

Ich war ein großer Fan von ActiveSky in XP11, bin dann aber zu XEnviro geswitcht, weil mich diese plötzlichen Wetterwechsel bei neu ladendem Wetter mit neu aufploppenden Wolken schlichtweg extrem störten, ausserdem waren die damals noch 2D in Xe hatte schon volumetrische Wolken. Das hatte mich immer extrem gestört. Ich hoffe, dies wird bei XP12 nicht mehr der Fall sein. Bei MSFS bin ich mittlerweile wieder bei XEnviro.

Kai
Kai
1 Jahr zuvor

Wie kann ein Wetter realistisch und gleichzeitig variabel sein? Da fehlt mir irgendwie die Fantasie.. Ich fand die „Einstellmöglichkeiten“ des Wetters in AS schon immer seltsam: Turbulenzen, Sichtweiten, die man sich nach Belieben einstellen kann…das sind doch dann nur Presets und haben nichts mehr mit real zu tun!

simmershome
simmershome
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Kai

Vielleicht ist Dir nur entgangen, dass man zum Simulieren einer bestimmten Situation nicht jedes Mal auf das passende live Wetter warten kann oder möchte. Und live macht Active Sky seine Arbeit auch sehr gut.

Kai
Kai
1 Jahr zuvor
Antwort auf  simmershome

Nein, ist mir nicht entgangen. Aber live ist live: da kann ich nicht vorher in den settings was einstellen und anschließend Livewetter laden, das passt dann nicht wirklich.

simmershome
simmershome
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Kai

Schade, dass du offensichtlich nicht mal weißt, was Du genutzt hast. Am Live Wetter kannst Du nichts ändern, nur an den Einstellungen der Darstellung im Simulator.Und das ist auch sinnvoll.

Kai
Kai
1 Jahr zuvor
Antwort auf  simmershome

Gut, dann eben an der Darstellung des Livewetters im Sim, wenn dir das so besser passt.

Matthias
Matthias
1 Jahr zuvor

zu mindestens steht das Wetter und Terrain Radar nun ganz oben auf der Wunschliste. Link: https://www.flightsimulator.com/march-9th-2023-development-update/
Ich bin sehr gespannt wann beides kommt und ob es kommt. Ich glaube es war beim letzten Developer Stream letztes Jahr, da wurde das Thema angesprochen und MS und Asobo sind sich klar das dies kommen muss. Soll aber nicht so einfach gehen, da der Anbieter bei dem die Wetterdaten abgefragt werden, es nicht wünscht. Na mal schauen

Sven
Sven
1 Jahr zuvor

Hab mir das mal angeschaut und es macht einen guten Eindruck. Die Wolken bzw. die Kombinationen sehen natürlicher aus, bieten aber noch viel Platz für Verbesserungen. Zumindest geht AVITab noch, das war beim X11 und ASXP leider nicht der Fall.

Maxi
Maxi
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sven

Welches Problem hat Avitab mit asxp11? Hab ich nie gehabt und auch noch nie etwas darüber gehört. Ggf. falsche Config?

Sven
Sven
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Maxi

ASXP beschreibt diese „METAR.rwx“ im XP11 Verzeichnis (Mit XPNoaWeather Plugin auch im X12) im eigenen Format. Damit konnten weder AVITab und die Inibuild Flieger etwas anfangen. Diese konnten dann die Wetterinfos nicht bereitstellen.Ich musste deshalb auf XEnviro umsteigen. Jetzt im X12 scheint das ASXP anders zu machen.

Könnte dich auch interessieren:

FlyTampa hat eine weitere Szenerie in X-Plane 12 gebracht. Mit Sydney (YSSY) steht damit ein Klassiker aus dem FlyTampa-Portfolio zum Download bereit.
Ups! Die Community stand gestern mal wieder ein bisschen Kopf. Aber vielleicht nur ein bisschen. Denn PMDG zeigte sich mit Bestnote beim Internet-Führerschein: Das gerade entstehende 777-Handbuch war öffentlich zugänglich. Und damit Insights und neue Screenshots. Na, endlich ist Musik in der Pre-Release-Stille!
Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.