Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Als weiteres militärisches Flugzeug wurde gestern die Aermacchi MB-339 für den Microsoft Flight Simulator angekündigt.

Die Entwickler, Indiafoxtecho und die Frecce Tricolore Virtuali, nutzen das bekannte Freewaremodell aus dem Digital Combat Simulator und bringen dieses nun in den neuen Microsoft Flight Simulator.

Entwickelt wird die MB-339 in zwei verschiedenen Versionen. Zuerst erscheint die MB-339PAN als eine Lite Version. Dort basieren die Systeme auf den MSFS-internen Logiken und es ist nur eine geringere Systemtiefe vorhanden. Diese Version erscheint wahrscheinlich schon im September.

Die zweite Variante ist die MB-339A. Diese Version ist eher ein langfristiges Projekt und hat das Ziel, dass alle Systeme korrekt modelliert sind und baut primär auf der DCS-Version auf. Für diese als „Pro Version“ bezeichnete MB-339 gibt es jedoch noch keinen Zeitrahmen, es ist davon auszugehen, dass der Release erst im nächsten Jahr statt findet.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Welche Langstrecken-Crew kennt es nicht. Nach einem über 13 Stunden langen Flug nach Los Angeles gibt es nichts schöneres als den restlichen Abend noch am berühmten Strand Venice Beach ausklingen zu lassen oder vielleicht doch ein bisschen Action auf dem Santa Monica Pier?
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.