Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Aero Dynamics hat gestern Abend im eigenen Discord-Kanal einen umfassenden Bericht über den aktuellen Stand der DC-10 veröffentlicht.

Die ersten Worte und Bilder beschreiben dabei das Außenmodel. Das Team von Aero Dynamics hätte laut eigenen Aussagen bedeutende Anstrengungen unternommen, um die Außengestaltung der DC-10 mit großer Sorgfalt und Detailtreue zu modellieren. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der exakten Wiedergabe von Nietmustern und Abnutzungserscheinungen, die bei näherer Betrachtung sichtbar werden. 

Zur weiteren Verfeinerung des Modells wurden bestehende Komponenten wie Paneele und Türen überarbeitet. Durch den Abgleich mit realen Flugzeugteilkatalogen konnte eine hohe Genauigkeit in der Darstellung dieser Elemente erreicht werden. Darüber hinaus wurden interaktive Elemente wie das Groundpower-Panel, Betankungspaneele am Flügel, das pneumatische Bodenluft-Panel und das Boden-AC-Panel eingeführt, die es Nutzern ermöglichen, auf authentische Weise mit dem Flugzeug zu interagieren.

Im Cockpitbereich habe Aero Dynamics auch erhebliche Fortschritte erzielt, um eine möglichst realitätsnahe Umgebung zu schaffen. Wir Simmer haben bei Release die Möglichkeit, das Cockpit individuell anzupassen, indem wir verschiedene Instrumente und Anzeigen je nach persönlichen Vorlieben oder operationellen Anforderungen austauschen können. Diese Optionen umfasse unter anderem Radios, ADF-Tuner und Transponder.

Die Gestaltung des Frontpanels erlaube es ebenfalls, Anzeigen für Motoren, HSIs, VOR-Displays, DME-Anzeigen und vieles mehr individuell anzupassen. ht.

Ein wesentlicher Teil der Entwicklungsarbeit konzentriere sich derzeit auch auf die Backend-Systeme und die realitätsgetreue Simulation der verschiedenen Flugzeugsysteme. Durch die genaue Abstimmung dieser Systeme auf die technischen Spezifikationen aus Wartungshandbüchern und anderen Fachdokumenten sei es gelungen, eine voll funktionsfähige Simulation des Flugingenieur-Panels zu erstellen. Dieses könne laut Aero Dynamics auch zahlreiche Szenarien abdecken, die über die Standardoperationen hinausgehen.

Ein konkretes Beispiel für die Systeminteraktion sei die Darstellung der APU und deren Zusammenspiel mit dem pneumatischen und elektrischen Systemen des Flugzeugs. Die technische Beschreibung dieses Vorgangs wurde im Modell detailliert umgesetzt, wobei verschiedene Bedingungen für einen sicheren Start des APU berücksichtigt wurden. Die Simulation beinhalte dafür auch mehrere Selbsttests und Sicherheitsmaßnahmen, um realistische Startbedingungen zu gewährleisten.

Der Statusbericht endet dann mit einem technischen Einblick in die Funktionsweise der APU, gefolgt von einem Quiz, das die Leser herausfordert, ihr Verständnis der besprochenen Systeme zu testen. Die Fragen beziehen sich auf die Stromversorgung des “APU ISOL Ventils” und das Verhalten dieses Ventils bei Stromausfall.

Wie immer gibt es zu den vielen Worten auch eine große Menge Bilder, die die DC-10 in verschiedenen Versionen zeigt. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Patrick
Team
1 Monat zuvor

Auch ein Flieger auf den ich mich sehr freue!
Befürchte aber, dass es noch eine ganze Weile dauern dürfte und dass wir den Jet erst im MSFS24 sehen werden.

Könnte dich auch interessieren:

Pünktlich zu Cross-the-Pond-Event, das am kommenden Wochenende auf VATSIM stattfindet, hat Horizon den 787-9 Mod verbessert und mit CDPLC ausgestattet. Damit könnte ihr über Hoppie ACARS mit den Lotsen kommunizieren und Freigaben einholen.
Grashalme auf dem Vorfeld, Pianosounds im Terminal: Jo Erlend ist bekannt für die Detailliebe, die der Szenerie-Entwickler in seine Produkte steckt. Jetzt ist mit Oslo (ENGM) Jo Erlends Heimat-Airport für den Microsoft Flight Simulator erschienen.
Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.