Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das EFB von Aivlasoft gehört vielleicht zu den Must-Havesder Flusi-Szene. Die schweizer Entwickler haben nun eine erste MSFS-Version veröffentlicht. Allerdings handelt es sich dabei mehr um eine Testversion, als um einen handfesten Release-Kandidaten. Aktuell muss man noch mit allerhand Einschränkungen leben. So kann man mit Navigraph die Navigations-Datenbank noch nicht aktualisieren, auch sind nicht alle Daten, die das EFB ausliest, zu 100% zuverlässig. Darüber hinaus wird der Status des Simulators (Pause, Running) nicht immer genau erkannt, auch die COM-Frequenzen kann man noch nicht einstellen. Wer das EFB im MSFS ausprobieren möchte, kann sich im Forum das entsprechende Update herunterladen, auch werden hier die bekannten Fehler aufgelistet, sowie das Installationsprozedere erklärt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

PMDG hat ein weiteres Update für die 737-Reihe veröffentlicht. Damit wird das Universal Flight Tablet (UFT) nochmals an einigen Stellen verbessert und repariert. Am Donnerstag soll das UFT dann auch in der Marketplace-Version der 737 landen. Aber nicht für XBox-Fans. Und einen Hinweis an Simbrief-Nutzer gibt es auch noch.
Eine ungewöhnliche Partnerschaft steht kurz vor ihrem ersten Erfolg. Die gemeinsame Entwicklung der F-14 haben Heatblur und Indiafoxtecho soweit abgeschlossen. Ab jetzt arbeite man an der Vorbereitung zum Release und dann heißt es getreu dem Tomcat Motto: Anytime Baby.
ToLiss hat ein Update für den A340-600 in X-Plane 12 veröffentlicht. Das Update fällt größer aus und fügt der Maschine neue Features zu. Eines davon ist der Cockpitdrucker, der jetzt auch funktioniert.