Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Formel 1, Olympische Winterspiele 2014 und Urlaub machen: Sochi vereint nicht nur für Russen viele Möglichkeiten des Entertainments. Digital Design und Orbx bringen die Flughafenszenerie von Sochi (URSS) und das Gelände der Winterspiele jetzt in den Microsoft Flight Simulator. Für 16,77 Euro zzgl. MwSt. versprechen die Entwickler eine komplette Umsetzung des Flughafens, des olympischen Geländes und der nahegelegenen Resorts:

  • Complete high-quality models of the Sochi airport
  • Many custom airport vehicles
  • Many custom 3D models of vegetation and trees.
  • Custom surroundings including many attractions around the airport, over 100 objects.
  • Complete recreation of the Olympic facilities, track F1, coasts, Sochi Park, hotels etc
  • Animated 3D people
  • Custom animated jetways
  • Advanced night lighting
  • Static planes and helicopters
  • Use of parallax windows in combination with partial interior modelling
  • FPS-friendly design
  • Correct runway profiles
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.