Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Für Gaya Simulations ist es bereits Nummer Fünf: Nach Wien, Kos, Zell am See und Berlin Tegel laden die Entwickler jetzt in die Toskana ein. Der Flughafen Florenz liegt nur vier Kilometer entfernt von der historischen Altstadt und ist nun als Szenerie für den Microsoft Flight Simulator bei Orbx und im internen Marktplatz für etwa 18€ erhältlich.

Mit dem A320 könnt ihr auf der 1.750 Meter langen Piste allerdings nicht landen. Die größten, zugelassenen Flugzeugmuster sind Boeing 737-700 und Airbus A319. Dafür lädt die Szenerie aber zu ausgedehnten Sichtflügen über die malerische Innenstadt ein, die von Gaya Simulations ebenfalls mit umgesetzt wurde. Darüberhinaus haben die Entwickler diverse Details und eigens entwickelte Animationen, wie beispielsweise eine fahrende Straßenbahn in die Szenerie implementiert. Eine Version für Prepar3D oder X-Plane ist derzeit nicht bestätigt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Ende letzten Jahres hat JustFlight das erste Entwicklungsupdate für den Tornado veröffentlicht und darin eine generelle Übersicht über das Projekt gegeben. Das vor ein paar Tagen erschienene Update konzentriert sich auf die britische Version des Klappdrachen und gibt einen Eindruck, was man hinsichtlich Lackierungen erwarten kann.
Alle warten auf Block 2 vom Fenix A320 inklusive IAE-Triebwerken, neuem 3D-Modell und mehr. Jetzt zeigt das Fenix-Team in einem 45-minütigen Video, was mit dem nächsten Update kommen wird: GSX-Integration, Kabinenansagen, das externe Engine-Modell und vieles mehr.
Es gab es schon vor langer Zeit als Freeware, jetzt hat Aerosoft es als Generalüberholung neu veröffentlicht: Toolbar Pushback ist da, und in Kürze auch im MSFS-Marketplace. Und dort könnte es vor allem XBox-User ansprechen.