Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Beta-Phase neigt sich dem Ende zu: Heute will Microsoft noch ein kleines Update für die Sim Update 8 Beta veröffentlichen. Diese Version soll dann kommende Woche als Release-Version bereitgestellt werden. Und zwar einen Tag früher, als ursprünglich angekündigt. 

“Im Laufe des Tages wird ein weiterer Build für die Sim Update 8 Beta veröffentlicht”, heißt es im Microsoft Flight Simulator Forum. “Wir haben festgestellt, dass Build 1.23.11.0 ein Problem mit Speichern von FLT-Dateien in der Cloud hatte, bei dem das Speichern in der Cloud entweder fehlschlug oder nur einmal funktionierte und weitere Speicherungen fehlschlugen oder vorherige Speicherungen überschrieben wurden. Dieses Problem wurde behoben, sodass in der Cloud gespeicherte FLT-Dateien ohne Probleme funktionieren und roamen sollten.”

Der heutige Build solle dann auch zum Release-Kandidaten werden. Sim Update 8 wird früher als ursprünglich angekündigt am Montag, den 28. Februar erscheinen.

Wer bis jetzt die Betaversion des Sims genutzt hat, muss sich vorher in der Xbox Insider App abmelden. Danach erfolgt das Sim-Update wie gewohnt über die MS Store und XBox App, den Simstart und Content-Manager des Sims. Achtung ist hier bei selbst definierten Content-Ordnern geboten. Diesen “vergisst” der Sim vielleicht nach dem Beta-Opt-Out und beim Simstart muss dieser nochmals definiert werden. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sven RoeselerD
Mitglied
Sven Roeseler
1 Jahr zuvor

Der Februar ist zwar etwas speziell. Aber ich glaube, Montag ist erst der 28.02. Und nicht, wie (aktuell) im Artikel genannt, der 01.03. ?

Könnte dich auch interessieren:

Der ToLiss A320 Neo hat kürzlich ein Update auf die Version 1.0.4 erhalten. Dieses Update kann entweder über den Skunkcraft Updater oder direkt von der Store-Webseite des Entwicklers heruntergeladen werden.
Flight1 waren früher eine der großen Anlaufstellen für FSX- und P3D-Add-ons. Doch der MSFS scheint bis auf ein paar Ausnahmen an Flight1 vorbeizugehen. Das Flagschiff-Add-on im Moment: Die iFly 737 für Prepar3D, inklusive einer Umsetzung der 737MAX. Jetzt könnte ein Facebook-Post die Frage aufwerfen: Macht iFly mit der 737MAX das Rennen im MSFS?
Als Ende September ein Community in den offiziellen Foren des Microsoft Flight Simulator eine einfache Änderung an den Variablen des Simulators vorstellte, welche die Lichtstimmung des Simulators grundlegend verbesserten , ging der Wunsch durch die Community diese Änderungen auch auf einfachem Weg im Sim zu sehen. Und mit dem heute erschienen Sim Update 14 hat Asobo diesen Wunsch umgesetzt.