Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Anfang April wollen BlackSquare und Just Flight die Turbine Duke und Piston Duke für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Wie immer bei BlackSquare, zeigt ein erster Trailer das Flugzeug jetzt im Detail. Und die Handbücher sind auch schon auf den Produktseiten vorhanden.

Es scheint viele Mühe in die Erstellung der beiden Muster geflossen zu sein. Denn was Nick Cyganski jetzt im Produkt-Trailer zeigt, gibt es nur selten im GA-Bereich im General-Aviation-Bereich. Ein Tablet, das den Motorstatus anzeigt, ein KLN90B-GPS und vieles anderes – und dann auch noch gleich für zwei verschiedene Flugzeugmuster – das will Just Flight zusammen mit Black Square im April möglich machen. Der Trailer dazu wurde jetzt auf YouTube veröffentlicht.

Die Beech Duke Model 60 ist ein Flugzeug, das eigentlich mit Kolbentriebwerken konzipiert wurde. Ein späteres eingeführtes Upgrade durch die Firma Rocket Engineering, ermöglicht die Umrüstung auf Pratt & Whitney PT6-Triebwerke, die kombiniert mit anderen Modifikationen eine stärkere Performance aus der Maschine herausholt.

Wer sich schon einlesen will: Sowohl auf der Produktseite der Turbine Duke als auch der Piston Duke gibt es die Handbücher zum Download. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

11 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
CaptRR
CaptRR
2 Monate zuvor

Hoffentlich legt A2A mit diesen Features nach.

Sebastian
Sebastian
2 Monate zuvor
Antwort auf  CaptRR

Ich finde schon das die Dukes extrem vielversprechend aussehen. Was mich am meisten interessiert ist ob es jetzt ein Entwickler schafft and das “feeling” das A2A seinen Flugzeugen einhaucht ran zu kommen.

Was fehlt der Comanche deiner Ansicht nach denn aus den von BlackSquare gezeigten Features?

CaptRR
CaptRR
2 Monate zuvor
Antwort auf  Sebastian

Alles ab 2:05 wäre nett.

Sebastian
Sebastian
2 Monate zuvor
Antwort auf  CaptRR

Einiges davon hat die Comanche doch oder nicht?

Marcel
Marcel
2 Monate zuvor
Antwort auf  CaptRR

Verstehe ich auch nicht. Die Comanche hat das doch auch alles, von „wackeligen“ Zeigern bis zur kompletten Motor-Simulation..?

Das es 2 Motoren sind und auch noch eineTurbo-Version (die dann anders aussieht im Tablet) liegt ja am Flugzeugtyp.

CaptRR
CaptRR
2 Monate zuvor
Antwort auf  Marcel

Die Comanche hat weder den voltage drop, signal attenuation, needle friction noch die „wackeligen“ Zeiger auf Blacksquare-Niveau. Das sind zwar Kleinigkeiten, aber heben das Erlebnis ungemein.
Das Feeling von A2A, die gimmicks von Blacksquare und die Cokpit-Texturen von Justflight wären die für mich beste Kombi.
Dass die Comanche keine 2 Motoren hat und keine Turbo ist, ist klar.

Markus Burkhard
Markus Burkhard
2 Monate zuvor
Antwort auf  CaptRR

„die „wackeligen“ Zeiger auf Blacksquare-Niveau“

Man muss hierbei noch beachten, dass sowas sehr wohl auch abhängig ist vom Flugzeugtyp. Ausserdem sind die gezeigten Beispiele von Black Square Extrembeispiele. Kein künstlicher Horizont wackelt derart stark wenn er nicht kaputt ist.

Und von wegen Needle-Friction; Man bedenke, dass die Comanche einen Kolbenmotor gleich hinter dem Main Panel montiert hat, da vibriert alles einfach mal eine gute Menge mehr, als ein Twin mit zwei Turbinen an den Flügeln. Und damit gibt es automatisch auch weniger Needle-Friction bei einer Comanche.

Voltage Drop; Da stelle ich die Frage in den Raum, hat die Comanche überhaupt Lichter, bei denen man einen solchen Voltage Drop erkennen kann? Auch hier, nicht alle Lichter sind gleich konstruiert. Und eine Comanche ist so viel simpler ausgestattet als eine Turbine Duke.

Vermutlich gibt es bei der Comanche durchaus Anzeichen die man sehen kann, aber wie ausgeprägt sie sind, kann ich nicht sagen.

Die Signal Degradation von Black Square ist meisterhaft und ich würde sie mir auch bei A2A wünschen.

Das A2A-Produkt als minderwertig zu bezeichnen aufgrund eines PR-Videos der Konkurrenz erachte ich jedenfalls als verfrüht.

Und lassen wir nicht ausser Acht: Black Square hat bisher keine solide Soundkulisse geliefert, und auch nicht ein wirklich gutes Flight Model. Bisher war es eher einfach „OK“, aber mehr nicht. Hingegen hat A2A einfach schonmal den Gold-Standard geliefert in diesen zwei Bereichen, der alle anderen bisherigen GA Props in den Schatten stellt.

Ich werde mir das neue Black Square Gerät auf jeden Fall kaufen. Aber ich werde mich hüten, ohne eigenen direkten Vergleich A2A jetzt schonmal als vergleichsweise minderwertig zu bezeichnen.

CaptRR
CaptRR
2 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Niemand hat A2A als minderwertig bezeichnet.

Markus Burkhard
Markus Burkhard
1 Monat zuvor
Antwort auf  CaptRR

Das ist mir klar, ich schreibe ja auch „vergleichsweise minderwertig“, also im Vergleich zum PR Video von Black Square.

Marcel
Marcel
2 Monate zuvor
Antwort auf  Sebastian

Ja, das AccuSim Feeling ist schon besonders bei A2A. <3

Irgendwas macht die Blacksquare Cockpits in meiner Wahrnehmung immer etwas „künstlich“. Ich kann nicht genau festhalten woran es liegt, aber auch hier wirkt das Cockpit und die Uhren sehr steril und nicht „echt“ im Sinne von „Computergrafik“. So wie eben extrem hochwertige CIG in Filmen immer noch einen Hauch Synthetik vermittelt.

Aber holen werde ich mir (zumindest eine der beiden Versionen) auf jeden Fall. Passt zur C414AW, den Arrows und zur Comanche in den Hangar. 🙂

Sebastian
Sebastian
2 Monate zuvor
Antwort auf  Marcel

Ja kaufen werde ich auch auf jeden Fall. Am Ende vermutlich beide. Bin echt gespannt.

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.