Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Just Flight legen gerne den Fokus auf Flugzeuge mit einem Bezug zur westeuropäischen Inselgruppe. Kein Wunder, dass die Briten jetzt auch die britische Version des Tornados in den Microsoft Flight Simulator bringen wollen. Damit sind sie schon die zweiten, die den Kampfjet im MSFS-Himmel sehen wollen.

Auf ihrere Website haben Just Flight jetzt die Umsetzung des Schwenkflügel-Jets mit ersten Bildern angekündigt. Studien von den Reversern und des Cockpits sollen dabei den Detailgrad des Flugzeugs offenlegen. Und laut Just Flight das Flugzeug mehr können, als richtig aussehen: 

The perfect step up from the Hawk T1 and ideally suited to low-level flight over the stunning MSFS scenery, the Tornado GR1 will feature 8K exterior and cockpit textures, and study-level systems functionality.

Wann das Add-on für den Microsoft Flight Simulator erscheinen soll, ist nicht bekannt. Die Briten sind auch nicht die einzigen, die sich dem Tornado annehmen. Dino Cattaneo und IndiaFoxtEcho wollen den Tornado ebenfalls an den Start bringen, wie sie bereits Ende April dieses Jahres auf Facebook angekündigt hatten. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
KhlavKalash
KhlavKalash
1 Monat zuvor

Provokante Frage: Was bringt einem ein Military Aicraft in einem Simulator ohne Waffensimulation? 😉

onlinetk
onlinetk
1 Monat zuvor
Antwort auf  KhlavKalash

Bin ja da auch eher bei DCS.

Allerdings ist es nett schnell von A nach B zu kommen, so für sinnlose Fun Flüge…. Hat sich schon immer verkauft….

Schau Mal den Dev Blog zur Xplane 12 F4 an, der Hammer die Umsetzung, ja schade das die so nicht in DCS kommt, allerdings trotzdem eine Bereicherung

RandyESB25 D
Mitglied
RandyESB25
1 Monat zuvor
Antwort auf  onlinetk

Ähm, Heatblur bringt die F4 für DCS.

onlinetk
onlinetk
1 Monat zuvor
Antwort auf  RandyESB25

Ja das weiß ich, vermute aber persönlich nicht mit der Flugphysik wie Austin das zu seiner F4 geschrieben hat. Waffensysteme natürlich aussen vor

Markus Burkhard
Markus Burkhard
1 Monat zuvor
Antwort auf  KhlavKalash

Kampfjets fliegen ist WEIT mehr als mit Waffen rumballern. Entsprechend gibt es genügend Arbeit, die im MSFS simuliert werden kann.

  • Normal Procedures (wie sie jeder Flieger hat)
  • Tiefflug
  • Taktische Navigation
  • Formationsflug
  • Aerobatics
  • Emergency Procedures (soweit im Add-On simuliert)

Das alles im Tornado zu üben ist schonmal ein gutes Stück Arbeit, und man ist weit weg von irgendwelchen Waffen- und Radarsystemen.
Man kann ja aber auch einfach die VFR-Navigation üben und dabei etwas schneller vorwärts kommen?

Wie auch immer, ich persönlich finde die Flugeigenschaften und Systeme müssen schon sehr realitätsnah simuliert werden, sonst wird was ich hier genannt habe schnell mal langweilig und unglaubhaft.
Just Flight hat jedenfalls bewiesen, dass sie solche Flugzeuge richtig angehen können, lassen wir uns überraschen, ob sie das beim Tornado ebenfalls richtig machen. Versprochen haben sie es schonmal.

KhlavKalash
KhlavKalash
1 Monat zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Ja da stimme ich zu, es muss gut simuliert sein. Inwiefern ist Formationsflug im MSFS umsetzbar? Wie schnell genau ist die Positionsbestimmung im Netzwerk? Hab da von den Anfangszeiten des MSFS eher „schlechte“ Bilder im Kopf. Denke da an eine close formation in DCS. Da muss die Update-Rate der Position schon ordentlich sein sonst wird das nix 😉

Zusammenfassend denke ich halt, dass DCS klar den Vorteil hat, die von dir genannten Punkte auch liefern zu können, zusätzlich dazu eben die Simulation von Radar und Waffensystemen. Das gehört einfach dazu. Ich fahr ja auch kein Panzer und feuere die Kanone nicht ab 😉

Aber bin gespannt. Der Vorteil im MSFS liegt natürlich klar an der Flexibilität bei der Auswahl, wo man fliegen möchte. Denke da auch an VATSIM, wo man ggf. auch military operations machen könnte, so wie es neulich schon in Österreich gab.

maxx2504
maxx2504
1 Monat zuvor
Antwort auf  KhlavKalash

Provokante Antwort ? Was bringen solche Kommentare ? Es Menschen die sich einfach nur für die Technik der Flugzeuge interessieren und das Geballer egal ist. Aber gut wenn man nur von 12 Uhrbis Mittag denkt… ne 🙂

KhlavKalash
KhlavKalash
1 Monat zuvor
Antwort auf  maxx2504

Wollte eine sachliche Diskussion mit einer knappen Frage anstoßen. Kannst die Salzstreuung wieder einstellen.

onlinetk
onlinetk
1 Monat zuvor

Das sieht schon geil aus. Just Flight hat ja bewiesen dass sie Qualität liefern können

Markus
Markus
1 Monat zuvor

Indiafoxtecho machen eigentlich schon sehr gute Umsetzungen.
Da bin ich ja echt auf den Tornado gespannt, wie er sich im Vergleich schlägt und, ob es sich auch preislich bemerkbar macht.

Könnte dich auch interessieren:

FSDG hat heute Sharm El-Sheikh für den MSFS veröffentlicht. Neben der reinen Portierung hat man auch zahlreiche Verbesserungen einfließen lassen. Gleichzeitig hat FSDG auch einen Einblick in die kommenden Airports gegeben.
Vor ein paar Wochen haben wir darüber berichtet, und nun ist es soweit. Das erste Flugzeug des Entwicklerstudios FlightSim Studio AG hat den Beta Status erreicht und wird nun innerhalb des Entwicklerteams ausgiebig getestet.
Viele warten sehnsüchtig auf das europäische Wunderwerk der Technik für den MSFS. Zur Befriedigung der Neugier hat das Entwicklerteam nun ein neues Development Video des FlyByWire A380 veröffentlicht. Dieses gibt euch ein Bild zum aktuellen Stand in Sachen Cockpit und Systemumsetzung.