Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Aerosoft haben heute ein Update für den CRJ veröffentlicht. Damit geht der CRJ 550/700 im Microsoft Flight Simulator auf Version 1.0.6.0. Das Update behebt dabei Probleme mit der Speed-Anzeige und anderen Dingen, die mit dem jüngsten Service Update von Asobo aufgetreten waren. 

Hier das Change-Log zur neuesten Version:

  • Fixed startup flag reset after engine spoolup (PACKS OFF Lt and CAS message)
  • Fixed missing symbols on MFD
  • Formula correction for IAS calculation
  • Fixed L/R selection in MFD Menus
  • Fixed Audio panel volume controls for COM radios
  • Several fixes in aircraft.cfg files (airline names, callsigns etc.)
  • Flaps indication „1“ on EICAS for lever position 1 (physical flaps position = 0)
  • Fixed PA/CALL/EMER pushbutton lights
  • Camera zoom increased for FCP and Fuel/Defuel Panel cameras
  • Camera angle changed for EFB camera
  • Fixed setting reserve and taxi fuel on loading a flightplan
  • Disabled thrust reserver unlock during cold&dark
  • CRJ 550/700 flight model updated
  • Fixed Radius to Fix legs
  • Fixed a condition where the value for a minute could become 60 and an hour could become 24
  • Added math library provided by Asobo to fix airspeed indicator issue
  • Fixed shadow center camera
  • Added high quality flag for textures (no longer default setting in SU5)
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nach der Ankündigung von Orbx eine Skandinavien Map in den DCS zu bringen, steht nun mit der Sinai Umsetzung die nächste Region in den Startlöchern. Der bisher unbekannte Entwickler OnReTech arbeitet bereits an der 1500 X 1000 km großen Map.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Übersetzt heißt der Flughafen „Liebes-Feld“, dabei hat das Dallas Love Field rein gar nichts mit dieser zu tun, sondern ist nach einem First Lieutenant Moss Lee Love benannt, welcher 1913 bei einem Flugzeugabsturz in Kalifornien ums Leben kam.