Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Er ist eine Ikone der Luftfahrt, berühmt für seine ruppigen Controller, hat die Concorde gesehen und fehlt noch im Microsoft Flight Simulator: JFK ist ein Klassiker. Wenig überraschend, dass jetzt iniBuilds eine Umsetzung des Flughafens angekündigt hat.

Erst Heathrow, dann LAX – jetzt Kennedy. iniBuilds scheint die Ambitionen bei der Umsetzung großer Megahubs nicht abzulegen. Mit einem Forumspost und einem bildgewaltigen Trailer wollen die Briten jetzt den nächsten Kassenschlager aufgleisen.

Die Szenerie verspricht auf den ersten Bildern iniBuilds-Standards. Details im Terminal und auf dem Vorfeld. Auch der berühmte TWA-Terminal mit seinem Sixties-Innenleben ist umgesetzt, genau wie die Constellation, die dort als Hotel zu finden ist. 

Da sich der Airport ständig im Umbau befindet, will iniBuilds auch hier wie bei LAX und anderen Szenerie mit Updates das Layout und Aussehen des Flughafens stetig anpassen. 

Wann die Szenerie erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Ankündigung und Trailer deuten aber darauf hin, dass es nicht mehr lange dauern sollte.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

25 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sennah
Sennah
8 Monate zuvor

Ein Highlight. Bin im Mai im JFK TWA Hotel. Es schreit nach einer tollen scenery und inzwischen fühle ich mich da bei Inibuilds super aufgehoben.

Danny
Danny
8 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ich war letztes Jahr im Mai dort, es ist einfach nur mega! Haben sogar einen Sightseeing-Tag gekippt und ihn komplett im Hotel verbracht. Der Pool war der Hammer, ich drück die Daumen, dass du gutes Wetter hast! Ach und die Dame vom TWA-Store hat mich bestimmt für irre gehalten, so viel wie ich da mitgenommen habe. Zum Glück hab ich ‘ne tolle zweite Hälfte 😀

Sennah
Sennah
8 Monate zuvor
Antwort auf  Danny

Sehr geil. Ja danke. Hoffe auch dass es genial wird.

Sebi
Sebi
8 Monate zuvor

Also die Frequenz, die iniScene an den Tag legt, ist für die gute Qualität wirklich beachtlich. Flytampa und Flightbeam z.B. spielen für mich zwar in einer noch höheren Liga, aber es ist vergleichsweise still geworden (Updates mal ausgeklammert).
Ändert sich hoffentlich wieder 🙂

Markus Burkhard
Markus Burkhard
8 Monate zuvor
Antwort auf  Sebi

Na kein Wunder können die eine solch hohe Frequenz an den Tag legen, bei einer derart durchschnittlichen Qualität. Auf den ersten Blick und auf den Screenshots sieht alles immer schön aus. Sieht man sich EGLL oder KLAX dann aber genauer an, merkt man schnell, dass ini eben doch WEIT hinter FlyTampa und Flightbeam zurück liegt, vor allem was Genauigkeit und Sorgfalt angeht. Sie bauen halt noch immer Jetways in ihre Airport, die keinen Kontakt zur Terminal-Mauer haben, während in der Feature-Liste geworben wird mit “besonders sorgfältig platzierte Jetways”.
Und ebenso interessiert sich ini nicht für Airline-Assignments bei den Standplätzen. Kann man ja auch mal weglassen, merkt bestimmt niemand auf einem grossen Hub!

Nein danke, ich freue mich überhaupt nicht über die Grossen von ini und ich fürchte, KJFK wird nicht besser werden. Schnelles Geld ist hier klar die Priorität.

Matze
Matze
8 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Sehe ich auch so. Typisch ini halt – fettes Marketing mit vollmundiger Worten aber hinter der Fassade bröckelt es immer (airports als auch Flugzeug addons)

GXPilot
GXPilot
8 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Nörgel nörgel nörgel.
Zum einen kann ich die Kritik nicht wirklich nachvollziehen und zum anderen wird ja niemand gezwungen ein bestimmtes Produkt zu kaufen. Den Punkt des schnellen Geldes kann ich ebenfalls nicht ganz nachvollziehen, da inibuilds Szenerien bei weiten nicht die teuersten auf dem Markt sind, im Gegenteil, eigentlich sind sie sogar relativ günstig für die Qualität die geboten wird. Ich meine, London kostet regulär 18£ und es gibt oft genug Angebote. 😉

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
8 Monate zuvor
Antwort auf  GXPilot

Nun ja, auf der Sachebene kann ini nun einmal FT oder erst recht FB nicht das Wasserreichen.

Alles andere sind Emotionen.

GXPilot
GXPilot
8 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Ja da gebe ich dir recht aber das war auch nicht mein Punkt. 😁

Christian
Christian
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Das absolut unterirdische Forum und die eigentliche Unmöglichkeit, über Updates zu FT Produkten informiert zu werden ist auch “Sachebene”? Da bleiben Fragen nach Updates etc. mitunter monatelang unbeantwortet, ebenso die Frage nach Parking Codes bspw. bei FT YSSY (soviel dazu, gell Markus). Oder ist das zu emotional, einen ordentlichen Support zu erwarten?

Sennah
Sennah
8 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Grundsätzlich negativ? Was ist falsch mit LHR? Die Updates haben den Airport aufgewertet. Viele individuelle Einstellungen sind möglich um sich verschiedene Systemen anzupassen. Gleiches mit LAX. Die Preise passen. Wozu benötigt man noch Airline assigned Gates bei der Vielzahl an Live Traffic Tools? Wäre ich Entwickler würde ich da keine Sekunde Arbeit reinstecken. Und ja, Flightbeam
Ist unschlagbar aber auch sehr rar.

FWAviation
FWAviation
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ein Hinweis: Aber auch das auf Live Traffic basierende FSLTL parkt Flugzeuge nicht da, wo sie in der realen Welt (und auf Flightradar24) stehen. Ich habe es erst gestern in EDDB beobachtet: Da stand z.B. die Austrian-Airlines-Maschine auf einer Außenposition, während sie mir auf Flightradar24 am Terminal angezeigt wurde.

Auch fehlerhafte AFCADs wirken sich aus: Dann steht eben plötzlich Austrian in LFPG am Terminal 2, obwohl sie im realen Leben wie die meisten anderen Star-Alliance-Airlines das Terminal 1 nutzt. Schlampige oder nicht vorhandene AFCADs kann also auch ein ansonsten sehr gutes Tool wie FSLTL kompensieren. Was PSXseeconTraffic da besser kann, weiß ich nicht – da bin ich über Aufklärung sehr dankbar.

Aber unabhängig davon: Ich erwarte von Entwicklern, dass sie ein korrektes AFCAD mitliefern. Das trägt wesentlich mehr zur Immersion bei als wenn beim Getränkeautomaten im Terminal sogar animierte Eiswürfel in den Getränkebecher plumpsen.

André
Team
7 Monate zuvor
Antwort auf  FWAviation

PSXT benötigt lediglich die Koordinaten und die Ausrichtung der Parkposition. Damit werden individuelle Airport.XMLs erstellt. Die Airlinezuordnung findet dann durch einen eigenen Learning-Prozess statt.

Jan Lucas
Jan Lucas
8 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Ja dann Kauf sie dir halt nicht und lebe weiter mit dem Standard asobo Müll. Niemand zwingt dich dazu. Außerdem wird es für 99% aller Kunden vollkommen ausreichen und für viele wird es jetzt einen weiteren Grund geben warum man nach ny fliegen sollte. Ich freue mich auf die A330 Langstrecke mit der Szenerie

Christian
Christian
8 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Höre ich immer wieder, trotzdem stehen mit AIG die Flieger in EGLL und in KLAX praktisch immer am richtigen Terminal. Wie das wohl sein kann? Gut möglich, dass die Gate-Zuweisungen im Detail nicht stimmen, für den Otto-Normalverbraucher passt es aber, bspw. steht da nie eine ausländische Maschine am British Airways Terminal und auch in KLAX sind die Southwest, Alaska, United und ausländischen Heavies zumindest gruppiert und nicht bunt zusammengewürfelt wie anderswo. Im Gegensatz zu FlyTampa, wo man nur per Zufall mitkriegt, wenn da mal ein Update rauskommt, ist mit dem Inibuilds-Installer auch alles noch sauber sortiert und man kann bei den grossen Hubs soviele Settings anpassen, dass auch die Performance auf jedem Rechner passen sollte. Und ob am Ende des Tages das milimetergenaue Verbinden eines Jetways mit dem Terminalgebäude den Unterschied ausmacht, bin ich mir auch nicht so sicher, sehen tut man auch das in 99% der Fälle nicht (genauso wie die Terminal-Innenleben, die seit MSFS ja grassieren). Und nein, schnelles Geld ist bei KJFK ganz sicher nicht die Priorität, sonst würde er wohl kaum erst über 2 Jahre nach Release und als x-tes Produkt im Portfolio erst erscheinen. Fazit: gut gemeckert ist halb gewonnen, mehr Inhalt hat die Aussage oben nicht.

RandyESB25D
Mitglied
RandyESB25
7 Monate zuvor
Antwort auf  Christian

Ich bin gestern extra mal mit der Drohne nach Heathrow und konnte auch keine Jetways finden, die nicht mit dem Terminal verbunden sind 😀
Auch standen die FSLTL Flieger, zumindest auf den ersten Eindruck, alle an den richtigen Positionen.
Eventuell verwechselt der Markus euch mit FeelThere.

Ich find eure Szenerien top 👍

iniBuildsNico
iniBuildsNico
7 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Gude!
Also ich weiß ja nicht, woher der ganze Hate kommt, aber gerechtfertigt finde ich das Ganze nicht. Natürlich mag ich ein bisschen biased sein, aber die Kritikpunkte die du ansprichst stimmen nunmal einfach nicht.
Kannst mir ja gerne mal ne Liste mit Jetways geben, die nicht mit dem Terminal verbunden sind. Falls dies wirklich so sein sollte, wird sowas natürlich auch behoben, aber meckern kann jeder 🙂

Airline-Assignments hat übrigens auch jeder von unseren Flughäfen, egal ob groß oder klein. Aber auch hier kannst du mir gerne konkrete Beispiele nennen, wo dies angeblich nicht der Fall sein soll.

Zum Schluss noch eine kleine Randnotiz zu dem “schnelles Geld ist hier klar die Priorität” Über 30 Updates für alle unsere Flughäfen seit deren Release passt mit dieser Aussage irgendwie nicht überein. Wenn unsere Priorität Geld wäre, würden wir bestimmt keine Zeit mit Updates verschwenden.

Eckehard
Eckehard
7 Monate zuvor
Antwort auf  iniBuildsNico

Also ich finde Eure Szenerien alle klasse! Preis/Leistung stimmt da einfach komplett.
Könntet Ihr Euch nicht mal an EDDF wagen? Das wäre wirklich großartig!

FWAviation
FWAviation
7 Monate zuvor
Antwort auf  iniBuildsNico

Ich kann Markus’ Kritik auch nicht nachvollziehen. Entweder hat er sich sein Urteil über erste Versionen eurer Flughäfen vor den jeweiligen Updates gebildet oder er verfolgt da ein “höheres” (oder auch niedrigeres?) Ziel.

Ich habe jedenfalls nach den anfangs negativen Bewertungen auch erst die Finger von eurem Heathrow gelassen, dann aber nach dem Update auf V2 ihn mir auch zugelegt und bin echt zufrieden damit. Dasselbe gilt für Los Angeles, Detroit und Nadi, wobei mir bei Letzterem eine Dissonanz zwischen den realen Gatenummern und denen, die mir die MSFS-ATC angibt, aufgefallen ist. JFK steht jedenfalls auch ganz oben auf meinem Wunschzettel, daher freue ich mich wie Bolle, dass ihr ihn entwickelt.

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  iniBuildsNico

Super Kommentar. Finde es gut wenn Entwickler sich auch einmal direkt Kritik stellen. Vor Allem derartig pauschaler.

Steven
Steven
8 Monate zuvor

In keinem Simulator gab es bisher eine wirklich tolle Umsetzung von KJFK. Sogar die von FSDT war murks, was sicherlich auch an der Berücksichtigung der FPS lag. Freue mich sehr sehr doll auf den Aiport. Für mich der Langstreckenairport schlechthin. Kann es kaum abwarten, hoffentlich bald mal aus Europa nach Amerika über KJFK einzufliegen. Am liebsten mit dem A380. Träum, träum, träum.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
8 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Naja die FSDT wer schon Ok, im FS9… wurde ja 1:1 durch die Simulatoren geschleppt.

Steven
Steven
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Naja. Der Airport war im FSX nicht nutzbar wegen der dauerhaften OOMs. Irgendwann im P3D ging es aber das sah KJFK schon nicht mehr zeitgemäß aus.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
8 Monate zuvor

Na endlich, trotzdem wäre mir FT oder FB bei solch einem Projekt lieber, die sind halt nochmal etwas „besser“.

Aber freuen tue ich mich schon, wenn dann irgendwann die 777 kommt, mit BA EWR-LHR-JFK… cool!

trackback

[…] der Ankündigung ihrer Airport bis zum Release nicht viel Zeit verstreichen. Nachdem sie mit dem großen Preview vor zwei Wochen die Katze aus dem Sack gelassen haben ist es nun soweit, es gibt einen […]

Könnte dich auch interessieren:

Auf der Wunschliste für ordentliche Flughafen-Umsetzungen ist Frankfurt sicher ganz oben. Neben Aerosoft und Jo Erlend Sund arbeitet ja auch virtualFRA schon länger mit viel Herzblut an einer kostenlosen Umsetzung des Airports am Main. Jetzt hat virtualFRA ein Update für die eigene Szenerie angekündigt. Dafür wurden Terminals und Ground Layout nochmals von Grund auf angefasst.
ToLiss hat ein Update für den A340-600 in X-Plane 12 veröffentlicht. Das Update fällt größer aus und fügt der Maschine neue Features zu. Eines davon ist der Cockpitdrucker, der jetzt auch funktioniert.
Der Headwind A339X hat ein kleines Update bekommen. Version 0.5.8 steht wie immer im Headwind-Installer bereit. Damit werden kleine Ungereimtheiten am Flugmodell und VNAV-Verhalten ausgemerzt.