Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Carenado hat die Piper PA34T „Seneca“ V für den MSFS released. Das Flugzeug kann aber sofort für rund 30€ über den MSFS-Marktplatz (in Game) gekauft werden. Damit gesellt sich dieser zweimotorige „Indianer“ zu den bereits vorhandenen „Seminole“ und „Cherokee“. Die gegenläufigen Propeller bringen die fünf möglichen Passagiere auf eine Flughöhe von bis zu 25.000 Feet bei einer Reisegeschwindigkeit von 164 Knoten und einer Reichweite von 825nm.

Features:

  • GNS430
  • GNS530
  • S-TEC 55 autopilot.
  • KR87 ADF.
  • BK KN62 DME.
  • Digital Display Monitoring System.
  • BK RDR2000 weather radar.
  • Cold and dark / Ready to taxi / Ready for takeoff start options.
  • GTX330 transponder.
  • Engine and wind sound effects when opening doors and windows.
  • Original HQ digital stereo sounds recorded directly from the real aircraft (engine, knobs, switches, buttons and different elements).
  • Realistic flight dynamics compared to the real airplane. Realistic weight and balance. Tested by several pilots for maximum accuracy.
  • Physically Based Rendering (PBR) materials and textures.
  • PBR materials authored with industry-standard software used by the film and gaming industries.
  • Tablet interphase for controlling static elements, pilots, opening doors, etc.; and starting options such as cold and dark and ready to taxi.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Für die Open Beta von Sim Update 10 des Microsoft Flight Simulators wurde ein weiteres Update veröffentlicht. Die Fixes sind diesmal übersichtlich - unter anderem wurde die Geschwindigkeit der Drohnen-Kamera wieder reduziert.
Ok, ob EasyJet Container in den Bauch lädt, könnte diskutiert werden - was aber aber Fakt zu sein scheint: GSX ist im Endanflug. So hat nicht nur Umberto Colapicchioni im eigenen Forum angedeutet, dass es im August mit dem Release klappen könnte - und ein aktuelles Video zeigt GSX im Einsatz.