Autor: Mathias

Der Peripherie-Hersteller Honeycomb Aeronautical nimmt ab sofort Vorbestellungen für seine neue Version des bekannten Alpha-Yokes entgegen. Neben der X-Box Kompatibilität sind Detailverbesserungen im Gepäck. Ein ebenfalls vorbestellbares Hub soll dann Alpha-Yoke, Bravo-Throttle und Charlie-Pedale mit der Konsole verbinden.
RAZBAM vereint Chile, Argentinien und die Falkland-Inseln zusammen zur neuen „South Atlantic“ Map, welche nun als Early-Access-Version für den Digital Combat Simulator veröffentlicht wurde. Damit gehört sie zu den größten Karten die es für die Eagle Dynamics Simulation gibt. Das schlägt sich auch im stolzen Einführungspreis von 56$ nieder.
Nach fast 35 Jahren und mehreren pandemiebedingten Verschiebungen war es nun am Donnerstag endlich so weit: die langersehnte Fortsetzung zu TOP GUN mit dem Namen „Maverick“ lief in den Kinos an. Es sollte nicht weniger werden als eine Liebeserklärung für das Fliegen, gefilmt mit echten Flugzeugen. Ob dies gelungen ist und wo die stärken und Schwächen des Sequels liegen, klären wir in dieser kurzen Filmkritik (fast) ganz ohne Spoiler.
Die aktuelle Lage in der Welt lässt auch den Gründer von Eagle Dynamics nicht unbeeindruckt. In einem klaren Statement äußert er seinen Wunsch nach einer geeinten Community, die für Frieden in der Welt steht. Die weiteren Updates zum Digital Combat Simulator sind vorerst rein kosmetischer Natur, an der baldigen Veröffentlichung des AH-64D wird weiterhin festgehalten.
Wer noch im Januar dieses Jahres den AH-64D Apache über die Schlachtfelder im Digital Combat Simulator kreisen lassen wollte, muss sich noch einige Wochen gedulden. Einige technische Features des Modules benötigen weiteren Feinschliff, während am inneren und äußeren 3D-Modell die arbeiten bereits beendet werden konnten. Damit soll eine möglichst bug-arme Version zur Mitte dieses Quartals zur Verfügung stehen.
Mit einer kleiner Überraschung wartete heute Aerosoft´s Mathijs Kok auf: die Twin Otter für den MSFS wird schon sehr bald verfügbar sein und sich preislich an der Twin Otter Extended für den P3D orientieren. Damit dürfen sich virtuelle Buschlflieger bald über ein neues Dual-Prop STOL Flugzeug im Hangar freuen.
Die F-35 Lightning II ist wohl eines der modernsten und vielseitigsten Kampflugzeuge aller Zeiten. Nicht unumstritten ist ihre lange Entwicklung und der stolze Preis des Tarnkappen-Senkrechtstarters von Lockheed Martin, welcher aus dem Joint-Strike-Fighter Programm hervorgegangen ist. Mit rund 30€ ist die virtuelle Umsetzung von IndiaFoxtEcho für den MSFS um einiges günstiger.
Gerade noch rechtzeitig vor den Weihnachtsferien legt uns Eagle Dynamics ein Update für die DCS - Open Beta unterm Weihnachtsbaum. Neben zahlreichen fixes und zahlreichen neuen Features sind zwei neue Payware Kampagnen verfügbar. In Paradise Lost von Reflected Simulations setzen wir uns an das Steuer des Huey in einem vietnamartigen Setting, wohingegen sich im ersten Teil von Baltic Dragon´s Iron Flag Kampagne alles um das Training und Bedienung der A-10C II dreht.
Mit dieser freudigen Mitteilung überrascht SimWorks Studios seine Kunden. Bereits im Dezember soll der Single-Prop Mehrzweck-Kurzstarter für den MSFS in zwei Versionen erscheinen. Ein wenig ungewöhnlich ist jedoch, dass man für die zweite Version noch mal zur Kasse gebeten wird mit der Hälfte des ursprünglichen Kaufpreises.
Die Pläne von Eagle Dynamics waren mehr als ambitioniert für das Jahr 2021. Neben dem russischen Kampfhubschrauber Mi-24P Hind, sollte das amerikanische Pendant in Form des AH-64D Apache noch in diesem Jahr erscheinen. Bei Letzteren musste nun der Early-Access Release in das nächste Jahr verschoben werden. Das liegt vor allem an „George“, dessen Lernkurve eine etwas Steilere ist als bei seinen sowjetischen Kollegen „Petrovich“ und am komplexeren Flugmodell.
Der sportliche Wettkampf in der Luft gegen die Uhr geht nicht nur mit Flugzeugen in Asobo´s Air Race Erweiterung für den MSFS, sondern auch mit Helikoptern im Digital Combat Simulator. VIRPIL veranstaltet ein Online Time Attack Turnier um die „VPC Shadow´s Trophy“. Die Qualifikation läuft noch bis zum 5. Dezember. Die Finalisten dürfen sich auf begehrte VIRPIL-Hardware freuen. Aber auch der olympische Gedanke wird belohnt.
Wenn es um Eingabegeräte für den heimischen Simulator geht, gibt es eigentlich nur eine Devise: man kann nie genug haben. So sieht das offenbar auch VIRPIL und bringt nun das VPC Control Panel #3 auf dem Markt. Im robusten Metallgehäuse finden kontaktlose digital Sensoren Platz ebenso wie eine LED-Hintergrundbeleuchtung.